Rollende Vokuhilas: Die erste Rollschuh-Disco im Stil der 80er-Jahre in Sonterswil war ein voller Erfolg

Am Samstag organisierte die Turnerinnenriege Sonterswil erstmals eine Rollschuh-Disco und begeisterte 200 Gäste.

Viviane Vogel
Drucken
Teilen
(Bild: Donato Caspari)
28 Bilder
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)
(Bild: Donato Caspari)

(Bild: Donato Caspari)

Nach einer guten Stunde ist das Ziel schon erreicht. «Wir wollten 200 Leute anlocken», sagt OK-Präsidentin Jasmin Jost. Sie sprüht vor Energie, als eine Kollegin der Turinerinnenriege Sonterswil ihr ein High-Five gibt.

«Die Idee kam uns an einer 80er-Wuba-Party, die wir mit der Turnerinnenriege besucht hatten»

sagt Jost. Sie hätten lange mit dem Gedanken gespielt, selbst eine Disco zu organisieren. So sei die Sache ins Rollen gekommen.

Am Samstagabend reiht sich Auto an Auto entlang des Feldwegs und der Strasse vor der Mehrzweckhalle Sonterswil. Drinnen steigt die Rollschuh-Disco. Die Besucher sind alle in knalligen Farben gekleidet und tragen auffällige Frisuren.

Die Alten und die Jungen rollen gemeinsam

Claudia Rubi ist froh, dass die Turnerinnenriege ihre Idee umgesetzt hat. «Das ist mein erstes Mal in einer Rollschuh-Disco.» Ihr gefällt der Generationenaustausch. «Ab 18 Jahren sind Leute jeden Alters unterwegs.» Auch, dass mehrheitlich Musik aus den 80er-Jahren läuft, gefällt ihr.

Im Hintergrund rollt eine grosse, bärtige Version der Eisprinzessin Elsa vorbei. Sie sticht heraus, da die restlichen Besucher im typischen Stil der 80er-Jahre verkleidet sind.

Auf engem Raum hat das OK zwei Disco-Räume eingerichtet. Im einen spielt DJ Greenhorn. Mit Strobo-Licht und tiefen Bässen sorgt er für Stimmung und animiert die Leute, ihre Rollschuhe zu benutzen. Ein Besucher packt sein ganzes Repertoire an Rollschuh-Moves aus und zeigt den Jungen, wie es geht.

Franziska Keller, Besucherin. (Bild: Viviane Vogel)

Franziska Keller, Besucherin. (Bild: Viviane Vogel)

Besucherin Franziska Keller sagt: «Ich bin hier, weil ich mich gerne verkleide und gerne Rollschuh laufe.» An einer Turnunterhaltung ist Keller einmal mit Rollschuhen aufgetreten.

«Da wollte ich heute die Gelegenheit nutzen, und meine Kunststücke wieder einmal ausprobieren.»

So ganz sicher sei sie zwar nicht auf den Rollen, aber das macht nichts. «Das wird sicher ein riesen Spass», sagt’s, und rollt davon.

Gestresster Gott in Sonterswil

Am Samstagabend zeigten die Turnenden Vereine Sonterswil-Illhart, was sie gymnastisch und theatralisch alles können. Das Publikum erfreute sich an kreativen Choreografien, einem amüsanten Theaterstück und an diversen Tombola-Gewinnen.
Viviane Vogel