Rockparty auf dem Bodensee: 300 Besucher feierten ohne Maske – dieses Mal legal

Rund 300 Fans aus der ganzen Schweiz kamen nach Romanshorn zur «Swiss Rock Cruise» auf der Bodenseefähre. Wie vor rund zwei Wochen wurde ohne Maske gefeiert. Dieses Mal verzichteten die Veranstalter bewusst auf eine Maskenpflicht, setzten dafür aber auf Social Distancing.

Manuel Nagel
Drucken
Teilen
Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt.

Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt.

Donato Caspari
«Wir mussten natürlich bluten für das, was vor drei Wochen passiert war.»

Das sagt Daniel Oppliger und spielt auf die Party auf der Bodenseefähre Euregia an, wo am 20. September 600 Leute dicht gedrängt und ohne Maske gefeiert hatten.

An diesem Wochenende hat nun Oppliger die «Euregia» für seine «Swiss Rock Cruise» gebucht. Eine Maskenpflicht gab es dieses Mal nicht. Dafür waren sowohl am Samstag als auch am Sonntag nur maximal 300 Leute erlaubt gewesen, um das Social Distancing einhalten zu können. Gekommen sind je etwa 150 Fans, obwohl die Crème de la Crème der Schweizer Rockszene spielte – mit Krokus-Sänger Marc Storace als Special Guest. Insgesamt acht Bands rockten die Bodenseefähre der SBS während je sechs Stunden an diesen zwei Nachmittagen.

Romanshorn TG , 11.10.2020 / Partyboot / Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt.
17 Bilder
Romanshorn TG , 11.10.2020 / Partyboot / Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt. Marc Storace von Krokus ist auch an Bord
Romanshorn TG , 11.10.2020 / Partyboot / Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt.
Romanshorn TG , 11.10.2020 / Partyboot / Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt.
Romanshorn TG , 11.10.2020 / Partyboot / Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt. Daniel OppligerManaging DirectorSwiss Rock Cruise begrüsst Marc Storace von Krokus an Bord
Romanshorn TG , 11.10.2020 / Partyboot / Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt.
Romanshorn TG , 11.10.2020 / Partyboot / Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt.
Romanshorn TG , 11.10.2020 / Partyboot / Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt.
Romanshorn TG , 11.10.2020 / Partyboot / Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt.

Romanshorn TG , 11.10.2020 / Partyboot / Am 10. und 11. Oktober findet der Rock-Cruise auf dem Bodensee mit Corona Sicherheitsmassnahmen vor Romanshorn statt.

Donato Caspari

Gewinn wird Organisator Oppliger keinen machen. Im Gegenteil. «Es ist eine Investition in die Zukunft», sagt er und lächelt trotzdem. Er habe damit rechnen müssen, dass in der aktuellen Situation viele Leute ausbleiben würden. Oppliger sagt:

«Viele wollten nicht riskieren, in Quarantäne zu müssen und Probleme mit dem Arbeitgeber zu bekommen, wenn sie aus anderen europäischen Ländern anreisen.»

So seien es halt vorwiegend Fans aus der ganzen Schweiz – «drei Jungs sind aus dem Wallis angereist» – gewesen, die an diesem Wochenende nach Romanshorn gekommen sind und auch hier übernachtet haben. Rund 80 Logiernächte, so schätzt der Veranstalter, habe der Event der Oberthurgauer Hotellerie eingebracht, «nebst dem wir auch noch die hiesige Schifffahrt unterstützt haben».

So habe nicht nur die Stadt Romanshorn und die SBS positiv auf die «Swiss Rock Cruise» reagiert, auch vom Publikum und den Musikern gab es nur Lob. «Sie waren froh, endlich wieder spielen zu können und haben auch finanzielle Abstriche gemacht», sagt Daniel Oppliger. Auch für die Rockbands war es offensichtlich eine Investition in die Zukunft. Und eins ist auch für Organisator Oppliger klar: Das war nicht die letzte «Swiss Rock Cruise» auf dem Bodensee.

Mehr zum Thema