Rauch in Einfamilienhaus in Wäldi – drei Personen gerettet

Am Mittwochmittag ist es in einem Einfamilienhaus in Wäldi zu einer Rauchentwicklung gekommen. Drei Personen konnten gerettet werden. Die Ursache des Rauches ist unklar.

Linda Müntener
Drucken
Teilen
Feuerwehr, Polizei und Sanität sind ausgerückt. (Bild: BRK News GmbH)

Feuerwehr, Polizei und Sanität sind ausgerückt. (Bild: BRK News GmbH)

Am Mittwoch, kurz nach 12 Uhr, ging die Meldung bei der Kantonspolizei Thurgau ein: Bei einem Einfamilienhaus in Wäldi wurde eine starke Rauchentwicklung beobachtet. Polizei, Feuerwehr und Sanität rückten aus.

«Drei Personen befanden zu dem Zeitpunkt im Einfamilienhaus und konnten es nicht mehr selbständig verlassen», sagt Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. Die Feuerwehrleute konnten die Personen über den Balkon hinaus retten, danach wurden sie zur Kontrolle ins Spital gebracht. Ernsthaft verletzt hat sich laut Daniel Meili niemand.

Die Brandursache ist laut Daniel Meili noch unklar. Brandermittler sind derzeit vor Ort.

Wieso es zum Rauch kam, ist noch unklar. (Bild: BRK News GmbH)

Wieso es zum Rauch kam, ist noch unklar. (Bild: BRK News GmbH)