Raiffeisen Regio Altnau feiert in jedem Dorf

In fünf Ortschaften feierten 1200 Mitglieder der Regio Altnau ihren Raiffeisenabend. Daniel Geiser, Vorsitzender der Geschäftsleitung, tourte dabei von Dorf zu Dorf.

Hana Mauder Wick
Drucken
Teilen
Links Salvatore Sanfilipo mit Daniel Geiser, dem Vorsitzender der Geschäftsleitung, nach dem Interview. Daniel Geiser hat an allen fünf Orten in der Region zu den Leuten gesprochen. (Bild: Hana Mauder Wick)

Links Salvatore Sanfilipo mit Daniel Geiser, dem Vorsitzender der Geschäftsleitung, nach dem Interview. Daniel Geiser hat an allen fünf Orten in der Region zu den Leuten gesprochen. (Bild: Hana Mauder Wick)

In der Schwärzihalle sassen 387 Gäste an den Tischen. «Ich besuche diesen Anlass in Altnau seit vielen Jahren», sagte Mitglied Werner Schilling aus Landschlacht. «Man kommt zusammen, trifft bekannte Gesichter und geniesst die Show.»

Lange Reden stehen bei den Raiffeisen-Abenden nicht auf dem Programm. Die Daten und Zahlen werden an der Generalversammlung am 3. April im Gemeindezentrum in Bottighofen behandelt. «Diese Abende finden gleichzeitig an fünf Orten in unserer Region statt», erklärte Salvatore Sanfilippo. Der Leiter Privatkunden-Beratung moderierte den Anlass in der Schwärzihalle.

Er umriss das Wichtigste in Kürze: von der Aktion «Kantonshauptstädte» bis hin zu den Vorteilen des «Twint». Zum Schluss nahm er die Gäste mit auf einen virtuellen Rundgang durch den Neubau in Altnau. Am 23. März ist die Bevölkerung zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Dem neuen Leiter auf den Zahn gefühlt

Ein Höhepunkt des Abends bildete das Interview mit dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung, Daniel Geiser. Seit elf Monaten ist er für die Bank vor Ort im Einsatz. «Ich will mich überall persönlich vorstellen», sagte er.

Dafür ging er auf «Tour»: Zum Apéro sprach er in Güttingen, machte einen Zwischenstopp in Altnau, sass beim Abendessen in Bottighofen und genoss sein Dessert in Lengwil. Zum Ausklang nahm er in Langrickenbach Platz.

Das Duo Full House unterhält die Gäste am Raiffeisenabend. (Bild: Hana Mauder Wick)

Das Duo Full House unterhält die Gäste am Raiffeisenabend. (Bild: Hana Mauder Wick)

Tradition soll weiter bestehen bleiben

Egal zu welcher Zeit oder an welchem Ort: Daniel Geiser nahm sich Zeit, um den Menschen seine Person näherzubringen. Dafür stellte er sich jeweils einem kurzen Interview. In Altnau übernahm es Salvatore Sanfilippo, dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung auf den Zahn zu fühlen. Der «waschechte Thurgauer» präsentierte sich als Persönlichkeit mit grosser beruflicher Erfahrung und als regional verwurzelter Familienmensch.

Ein Versprechen gab er den Gästen: Die Raiffeisen-Abende sind eine Tradition mit Zukunft. «Jeder feiert in seinem Dorf. Das finde ich ein schönes Konzept. So soll es bleiben», sagte er. Nach dem Abendessen in gemütlicher Runde hiess es «Vorhang auf!» für die Show des Abends. Das «Duo Full House» sorgte mit einer musikalisch-artistischen Comedy-Show für unbeschwerte Momente.