Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Räbeblatt: Wer darf’s denn bitte sein?

Die Wahlen vom Wochenende werfen eine Frage auf. Was ist denn nun quälender? Eine Wahl zu haben oder eben nicht? Im Mittelthurgau gab es da grosse Gegensätze.
Mario Testa
Mario Testa, Redaktion Thurgauer Zeitung, Weinfelden. (Bild: Reto Martin)

Mario Testa, Redaktion Thurgauer Zeitung, Weinfelden. (Bild: Reto Martin)

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Eine angenehme Qual für all diejenigen Wählerinnen und Wähler, auf die dieses Sprichwort am Sonntag auch zutraf. Beispielsweise die Bürgler, Amliker oder Berger Stimmberechtigten. Die Bezirkshauptsädter hingegen mussten sich nicht quälen – wie denn auch, ohne Auswahl?

Offensichtlich quälte aber genau dieser Punkt einige Weinfelderinnen und Weinfelder umso mehr. Sie verzichteten darauf, die einzige im Wahlmenü aufgeführte, bunte politische Platte zu bestellen, sondern brachten Sonderwünsche an.

Zweieinhalbtausend Zeilen blieben leer und 691-mal schrieben die Wählerinnen und Wähler einen anderen Namen auf den blauen Zettel, als die im Menü aufgeführten sechs. Kein Überraschungskandidat hat jedoch so viele Stimmen auf sich vereint, dass er oder sie im Wahlprotokoll namentlich hätte erwähnt werden müssen.

Jede sechste Wählerin oder jeder sechste Wähler verzichtete auch darauf, Max Vögeli als Präsidenten einfach so in seine letzte Legislatur durchzuwinken und ihn zum designierten ersten Stadtpräsidenten von Weinfelden zu erheben. 204 gelbe Zettel blieben leer, 43 waren ungültig und auf 205 Stück gelben Papiers stand ein anderer Name als der Vögelis.

Freuen wir uns auf die nächsten Wahlen in vier Jahren. Dann dürfen sich hoffentlich auch die Weinfelder mal quälen beim Wählen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.