Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Das Präsidium der evangelischen Kirchgemeinde bleibt in Frauenhand

Die Versammlung der evangelischen Kirchgemeinde hat Annabelle Reuter zur Nachfolgerin von Irene Bösiger gewählt. Diskussionen gab es vor allem zur geplanten Sanierung des Pfarrhauses.
Monika Wick
Annabelle Reuter übernimmt das Präsidium von Irene Bösiger. (Bild: Monika Wick)

Annabelle Reuter übernimmt das Präsidium von Irene Bösiger. (Bild: Monika Wick)

Irene Bösiger begrüsste zum letzten Mal zu einer Kirchgemeindeversammlung. Nach zehn Jahren als Präsidentin der Evangelischen Kirchgemeinde Bürglen legt sie Ende Januar ihr Amt nieder. Eine Vakanz entsteht durch ihren Rückzug aber nicht.

Annabelle Reuter, seit 2016 Mitglied der Kirchenvorsteherschaft, wurde von 43 der 45 anwesenden Stimmberechtigten zur neuen Präsidentin gewählt. Reuter ist 39 Jahre alt und wohnt mit ihrem Ehemann Dirk und zwei Töchtern in Istighofen.

Grosse Diskussion um die Pfarrhaussanierung

Als zeitintensivstes Traktandum entpuppt sich der Kredit für die Sanierung des Pfarrhauses. Er beinhaltet die Aussensanierung für 348'000 Franken, die Gartengestaltung für 51'500 Franken, Betonsteinpflaster für 34'000 Franken sowie die Renovation am Ökonomiegebäude für 30'500 Franken.

«Die behindertengerechte Fusswegverbindung vom Sekretariat zur Friedhofstrasse, die 100'000 Franken kosten würde, fällt wegen Unverhältnismässigkeit weg»

erklärt Bösiger. Trotz vieler Wortmeldungen, die hauptsächlich die Gartengestaltung betrafen, wurden sämtliche Anträge einstimmig bewilligt. Laut Bösiger ist die Finanzierung zur Hälfte über das vorhandene Bankguthaben gedeckt.

Das von Vreni Lohri präsentierte Budget schliesst bei Ausgaben von rund 475'000 und Einnahmen von rund 525'000 mit einem Gewinn von 50'000 Franken ab. Die Anwesenden heissen das Budget einstimmig gut, genauso wie der gleichbleibende Steuerfuss von 27 Prozent.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.