Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Podium mit den Kandidaten fürs Amliker Gemeindepräsidium

Am Donnerstagabend haben sich die drei Kandidaten für das Amliker Gemeindepräsidium rund 200 Besuchern vorgestellt. Eines ist den drei Herren gemein: Sie sind ungeduldig.
Manuela Olgiati
Die Kandidaten für das Gemeindepräsidium, Victor Haag, Thomas Ochs und David Oehler, stellen sich den Fragen des Publikums am Podium. (Bild: Manuela Olgiati)

Die Kandidaten für das Gemeindepräsidium, Victor Haag, Thomas Ochs und David Oehler, stellen sich den Fragen des Publikums am Podium. (Bild: Manuela Olgiati)

Donnerstagabend. Kirche Leutmerken. 200 Besucher sitzen in den Bänken und lauschen gespannt den Ausführungen der drei Gemeindepräsidents-Kandidaten. Es sind das zum einen der verheiratete 42-jährige Familienvater und Marketing- und Kommunikationsleiter David Oehler aus Amlikon.

Zum anderen der 48-jährige Anlageplaner Thomas Ochs ebenfalls aus der Amlikon, ledig in fester Beziehung. Und der 52-jährige verheiratete Familienvater und Geschäftsführer Victor Haag aus Unterhörstetten. Sie stellen sich und ihre Abmitionen am Podium vor.

Die Freude über die echte Auswahl an valablen Kandidaten ist gross. Auch die Motivation, sich für die Gemeinde zu engagieren. Haag, Ochs und Oehler geben kurze Wortmeldungen zur eidgenössischen Abstimmung ab. Spritzig führt TZ-Redaktor Mario Testa das Podium, entlockt den Kandidaten Antworten in Sekundenschnelle.

Religiöse Werte

Aus dem Publikum haken die Männer nach, wollen mehr über Visionen wissen. Keine einzige Frage kommt vom weiblichen Publikum. Zur Sprache kommen auch religiöse Werte. Victor Haag sind als Parteimitglied der CVP Ethik und christliche Werte wichtig.

Als konfessions- und parteilos bezeichnet sich Thomas Ochs. Als Mitglied der evangelischen Landeskirche ist David Oehler der Glaube, der in der Familie gelebt werde, wichtig. Oehler und Ochs äussern sich politisch liberal bis konservativ. «Das Gemeindepräsidium ist aus meiner Sicht kein politisches Amt», sagt Oehler. Erfahrung in der Behördenarbeit will er noch sammeln.

Unterschiedliche Schwerpunkte

Beim Vorstellen betont Oehler seine positiven Eigenschaften. Für Haag und Ochs sind es die Erfahrungen im Beruf und in Kommissionen. Haag ist seit 14 Jahren Gemeinderat in Homburg, ein Kandidat mit Kenntnissen in den Technischen Werken.

Ochs wird bei einer Wahl das Amt als Feuerwehrkommandant in Amlikon abgeben müssen. Dafür stehen viele Gemeinsamkeiten im Fokus. Auch die Finanzen im Griff haben. Bei der Infrastruktur sind die Wünsche klein.

Den grössten Handlungsbedarf in Amlikon-Bissegg sieht Thomas Ochs bei den Gefahren mit dem hohen Verkehrsaufkommen auf der Strasse nach Bussnang, hier würde er zu Gunsten der Sicherheit grosszügig planen. David Oehler spricht vom fehlenden «Steuersubstrat». Victor Haag will die Zusammenarbeit in der Gemeinde pflegen und lösungsorientiert handeln.

Alle drei sind ungeduldig

Ungeduld bezeichnen alle Kandidaten als Schwäche. Eine Führungsperson soll mit Kritik umgehen, Ochs ist ehrlich und spricht von einem ersten Aufbrausen. Danach bringt die Vernunft Lösungen. Haag zieht aus Kritik Lehren, Oehler mag Wertschätzung im Dialog.

Für ein «Wir-Gefühl» in Amlikon-Bissegg brauche es die Vereine mit Absprachen im Kalender und Vernetzung an gemeinsamen Treffen. Darin sind sich die drei Herren einig.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.