Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Weinfelden wählt das erste Stadtparlament - Portrait der Liste 5 SVP

Sechs der acht SVP-Parlamentarierinnen und Parlamentarier treten zur
Wiederwahl an. Mit bürgerlicher Politik statt mit Quoten will die Liste 5 punkten.
Mario Testa
Elsi Bärlocher, Stefan Wolfer, Rolf Bartholdi, Manuel Strupler, Margrit Storrer, Marcel Knup, Max Brunner, René Ramseier, Beat Gremminger, Rahel Huber, Manuel Sturzenegger, Marcel Nater, Markus Rizzolli und Roger Schadegg. Auf dem Bild fehlt Harald Jöhr. (Bild: PD)

Elsi Bärlocher, Stefan Wolfer, Rolf Bartholdi, Manuel Strupler, Margrit Storrer, Marcel Knup, Max Brunner, René Ramseier, Beat Gremminger, Rahel Huber, Manuel Sturzenegger, Marcel Nater, Markus Rizzolli und Roger Schadegg. Auf dem Bild fehlt Harald Jöhr. (Bild: PD)

Welches Ziel hat die SVP für die Stadtparlamentswahlen?

Manuel Strupler: Wir konnten vor vier Jahren unsere acht Sitze verteidigen, das ist auch das Ziel für die Wahlen am 31. März.

Wie viele Bisherige treten für für die SVP wieder an?

Bei uns treten sechs von acht Parlamentarierinnen und Parlamentarier zur Wiederwahl an. Für Heinz Schadegg ist nach 29 Jahren Schluss und Daniel Engeli darf nicht mehr, da er in den Stadtrat gewählt wurde.

Haben Sie auf die Verteilung Mann/Frau beim Zusammenstellen der Liste geachtet?

Manuel Strupler, Präsident SVP Weinfelden. (Bild: Andrea Stalder)

Manuel Strupler, Präsident SVP Weinfelden. (Bild: Andrea Stalder)

Wir wollen eine möglichst ausgeglichene Liste präsentiere im Bezug auf den beruflichen Hintergrund, Alter, aber auch im Bezug auf das Geschlecht. Quoten lehnen wir jedoch kategorisch ab. Es sollen immer die Personen mit den besten Voraussetzungen in Ämter gewählt werden.

Zu welchen Themen will sich die SVP im Stadtparlament besonders einbringen?

Wir bleiben unserer bürgerlichen Politik treu, setzen uns für die Förderung des Wirtschaftsstandortes und ein freundliches und sicheres Weinfelden für alle ein. Die Gemeindeverwaltung sollte nicht weiter ausgebaut werden, als nötig und den Finanzen tragen wir Sorge. Die Förderung von Sport und Kultur liegt uns auch am Herzen, wie auch eine sinnvolle Ortsplanung mit einem gestärkten Dorfkern. Unser Ziel ist es, die politischen Wege und administrativen Hürden eines Dorfes beizubehalten.

Wahlen am 31. März

Das Weinfelder Stadtparlament umfasst 30 Sitze. Am 31. März sind die Weinfelder Stimmbürger aufgerufen, die Legislative neu zu bestellen. Es kandidieren 155 Personen auf neun Listen. In diesen Tagen stellt sich jede Liste in einem Interview mit der jeweiligen Parteipräsidentin oder dem Parteipräsidenten vor. Die Reihenfolge der Parteiportraits entspricht den Listennummern. Für die SVP, Liste 5, beantwortet Ortsparteipräsident Manuel Strupler die Fragen. (red)

Welche Erfolge konnten Sie in der laufenden Legislatur im Parlament verbuchen?

Mit unser grösster Erfolg war die Steuersenkung von fünf statt nur drei Prozentpunkten, die wir mit einer Initiative erreicht haben. Auch beim Projekt Bankstrasse, der Beibehaltung der Einbürgerung in der Kompetenz des Parlaments und anderen Geschäften konnten wir uns durchsetzen.

Welchen Stellenwert messen Sie der Klimapolitik zu?

Das ist für uns ein sehr wichtiges Thema. Wenn wir dem Klima keine Sorge tragen, fehlt uns irgendwann die Grundlage für unsere Nahrungsmittel und unser Leben. Wichtig ist es, den Konsum etwas einzuschränken.

Liste 5: SVP

- Manuel Strupler, Gartenbauunternehmer (bisher)
- Markus Rizzolli, Dipl. Ing ETH (bisher)
- Harald Jöhr, Landwirt (bisher)
- Stefan Wolfer, Betriebsökonom (bisher)
- Elsi Bärlocher, Kauffrau i.R. (bisher)
- Beat Gremminger, Förster (bisher)
- Max Brunner, Berufsbeistand i.R.
- Marcel Nater, Mechaniker
- Rolf Bartholdi, Jurist
- Rahel Huber, Coiffeuse
- Marcel Knup, Schreiner
- Margrit Storrer, Kauffrau
- René Ramseier, Geschäftsführer
- Roger Schadegg, Schreiner
- Manuel Sturzenegger, Landschaftsarchitekt

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.