Bodenseearena
Das Eisfeld wird zum Bierzelt: In Kreuzlingen steigt ein Oktoberfest mit den Stars vom Ballermann

Nach dem EM-Public-Viewing das nächste Spektakel: Die Organisatoren um den Fussballclub AS Calcio veranstalten an zwei Wochenenden im September das Oktoberfest Kreuzlingen. Peter Wackel, Tim Toupet und DJ Düse heizen bis zu 1000 Gästen im Aussenbereich der Bodenseearena ein.

Urs Brüschweiler
Drucken
Teilen
Prosit: Raphael Speck, Präsident des Donatorenclubs «Amici», Oktoberfest-OK-Präsident Enzo Maiorana und AS Calcio-Präsident Marcus Meloni.

Prosit: Raphael Speck, Präsident des Donatorenclubs «Amici», Oktoberfest-OK-Präsident Enzo Maiorana und AS Calcio-Präsident Marcus Meloni.

Bild: Andrea Tina Stalder

Stramm in Lederhosen stehen die drei Mannsbilder bereit, um ihr neues Projekt vorzustellen. Enzo Maiorana, Marcus Meloni und Raphael Speck haben immer Freude, wenn es etwas zu feiern gibt. Und sie stellen auch selbst gerne etwas auf die Beine. Mit dem Donatorcenclub «Amici» des Fussballclubs AS Calcio Kreuzlingen als Veranstalter planen sie jetzt das Oktoberfest Kreuzlingen. Es wird an zwei Wochenenden (3., 4., 10. und 11. September) stattfinden und zwar auf dem Ausseneisfeld der Bodensee-Arena, das zur Bierfesthalle umdekoriert werden wird.

Der Resident-DJ des «Bierkönig» auf Malle

Und das OK-Team rührt dabei mit der grossen Kelle an: Tim Toupet, Peter Wackel, DJ Düse und Matty Valentino haben sie für das Kreuzlinger Oktoberfest gebucht: Alles grosse und bekannte Namen im Who-is-Who der Mallorca- und Aprésski-Party-Szene. Ein weiterer «Big Bang», wie es Enzo Maiorana verspricht, steht derzeit noch als «Surprise Act» auf dem Programm. Den Namen dieses zusätzlichen Star-Musikers werde man erst später kommunizieren, wenn der Vertrag definitiv unter Dach und Fach sei.

Schon 2020 auf dem Plan

Eigentlich hätte das erste Kreuzlinger Oktoberfest schon 2020 über die Bühne gehen sollen. «Das hat wegen Corona leider noch nicht geklappt», sagt Marcus Meloni. Nun sei der Moment aber gekommen. Man gehe davon aus, dass mindestens bis dahin keine weiteren Einschränkungen mehr kommen.

«So können wir einen weiteren Schritt machen, zurück zur Freiheit und Normalität.»

Mit Zertifikat ist alles möglich

1000 Tickets pro Abend gelangen in den Verkauf. Klar: Der Zutritt wird nur mit dem Covid-Zertifikat möglich sein, für Geimpfte, Genesene oder Getestete. Sie seien noch am Abklären, ob sie gar ein eigenes Testzentrum aufbauen können, sagt Marcus Meloni. Maskenpflicht oder eine Sitzplatzpflicht, wie zuletzt noch beim Public Viewing, fallen dafür weg.

«Es ist klar, ein Oktoberfest kann nur stattfinden, wenn man Singen, Tanzen und die Sau raus lassen kann.»

Mit der Zertifikatspflicht sei das im sicheren Rahmen möglich.

Eine Mass kostet 12 Franken

Bei der Durchführung setzen die Veranstalter auf professionelle Unterstützung. Im Service werde man oktoberfesterprobtes Personal anstellen, um das währschafte Essen kümmert sich die Märwiler Frifag und die Sicherheit liegt in den Händen der City Watch. Bei Dekoration und Bühnentechnik legt man grössten Wert auf Qualität. Eine Mass, des aus Bayern stammenden Bier, wird 12 Franken kosten. Für verschiedene Helfereinsätze will man sich mit lokalen Vereinen zusammentun. Die Bodensee-Arena biete genügend Parkplätze und sei per Bahn einfach zu erreichen. Angeboten werden Einzeltickets, Tische für 8 Personen und exklusive Boxen. Letztere seien aber schon fast ausgebucht. (ubr)

Andere Oktoberfeste fallen wieder aus

«Wir gehen davon aus, dass wir in Kreuzlingen für einmal einen Standort-Vorteil haben.»

Das sagt Raphael Speck. Das grosse Deutsch-Schweizer Oktoberfest, das sonst in Sichtdistanz auf Klein Venedig in Konstanz stattfindet, fällt auch heuer aus. Ebenso wie das Münchner Original und zahlreiche weitere Bierfeste. Entsprechend habe man auch schon rund 20 Prozent der Tickets verkauft, ohne dass man überhaupt Werbung gemacht habe. Erstaunt habe ihn, erzählt Enzo Maiorana, dass sie bereits zahlreiche Übernachtungsanfragen aus dem süddeutschen Raum erhalten hätten.

Eine Konkurrenz zum Konstanzer Oktoberfest sei überhaupt nicht ihre Idee, betonen die drei Organisatoren unisono. Man verstehe sich als ergänzendes Angebot. Und es sei zwar für künftige Jahre noch nichts in Stein gemeisselt, erklärt Meloni.

«Aber unsere Planungen sind nicht nur für eine einmalige Durchführung angelegt.»

Alle Infos unter: www.oktoberfest-kreuzlingen.ch.

Aktuelle Nachrichten