Nicolo Paganini zu Besuch bei der CVP Arbon

Der Nationalrat reiste direkt von einer nationalrätlichen Energie-Kommissions-Sitzung an.

Drucken
Teilen
Olma-Chef Nicolo Paganini war dieses Jahr Gastreferent am CVP Neujahrsapero.

Olma-Chef Nicolo Paganini war dieses Jahr Gastreferent am CVP Neujahrsapero.

Bild: PD

Lukas Auer begrüsste die zahlreichen Mitglieder und Gäste im Hotel Seegarten zur traditionellen Neujahrsbegrüssung der CVP-Bezirkspartei. Gastreferent war diese Jahr Nationalrat und Olma-Chef Nicolo Paganini, St. Gallen. Er wurde letzten Herbst als Nationalrat wiedergewählt und reiste direkt von einer nationalrätlichen Energie-Kommissions-Sitzung an. Klimawandel wird das dominierende Thema werden. Aktuell wird in der Energie-Kommission das CO2-Gesetz verhandelt. Eine zweite Runde wurde nötig, da der Nationalrat die Chance verpasst hat, den Vorschlag des Bundesrates zum CVP-Antrag anzunehmen. Paganini spricht sich auch für die Beschaffung von neuen Abwehrfliegern aus. Die politische Stellung der CVP als Mittepartei führt, so Paganini, immer wieder zu Missverständnissen und Missdeutungen, obwohl oder gerade da die Partei immer wieder Abstimmungen entscheidet.