Neun Fachgaragen spüren in Weinfelden den Frühling

Am Samstag und Sonntag findet das Weinfelder Autofäscht statt. In einem roten London-Bus können die Besucher gratis von Garage zu Garage zirkulieren.

Drucken
Teilen
Mit bunten Ballonen werben die Garagisten für das Autofäscht. (Bild: Mario Testa)

Mit bunten Ballonen werben die Garagisten für das Autofäscht. (Bild: Mario Testa)

(red) Am bereits traditionellen Anlass der Autohändler zum Frühlingsauftakt beteiligen sich neun Fachgaragisten, die insgesamt 15 Automarken in ihren eigenen Räumlichkeiten vorstellen. Interessierte können sich an beiden Tagen zwischen 10 und 17 Uhr sowohl Neuheiten als auch Occasionen zeigen lassen und sich über die zahlreichen Antriebsarten informieren.

Neuheiten lassen das Herz von Autofans höher schlagen
Damit die Besucher bequem von einer Fachgarage zur nächsten pendeln können, fährt ein London-Bus rund um die Uhr von Garage zu Garage. Zu sehen gibt es reichlich: Die Palette reicht vom Kleinwagen, über das Familienauto bis hin zu Nutzfahrzeugen. Es werden sogar Neuheiten des kürzlich stattgefundenen Autosalons Genf präsentiert.

Neun Fachgaragen laden ein

Am Autofäscht erfreuen das Herz des Autofans die ALFAG Weinfelden AG mit ihren Nutzfahrzeugen, die Bickel Auto AG mit BMW und Mini, die Centralgarage Weinfelden AG mit Toyota und Peugeot, die Engeler Automobile AG mit Volvo, die Stahel AG mit For, die Garage Krapf AG mit Opel, Mitsubishi und Chevrolet, die Kreuzgarage AG mit Renault und Hyundai, Rutishauser Automobile AG mit Seat und Skoda sowie die Ulmann AG mit Citroën und Mazda.