Neukirch-Egnach wird zweifacher Schweizer Meister im Hammerball

Beim Hammerballturnier in Kesswil kämpften Mannschaften aus sechs Kantonen um den Schweizer Meister-Titel.

Sheila Eggmann
Drucken
Teilen
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
16 Bilder
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)
Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)

Schweizer Meisterschaft im Hammerball (Bild: Helio Hickl)

Voll drauf los hämmern. Dem inoffiziellen Motto der Sportart Hammerball wurden vergangenes Wochenende 41 Teams aus sechs Kantonen gerecht. Sie alle wollten in Kesswil den Schweizer Meister-Titel nach Hause holen. Am Schluss siegten, sowohl bei den Damen als auch bei den Herren, zwei Teams des Turnvereins Neukirch-Egnach.

Der Turnverein Kesswil zeigte sich am Ende des Anlasses zufrieden. «Es gab spannende Spiele und es herrschte den ganzen Tag eine gute und friedliche Stimmung auf dem Festplatz», sagte Präsident Jan Hug.

Der Sportanlass wird immer beliebter

Die Kesswiler organisierten das Turnier im Jahr 2017 zum ersten Mal. Damals nahmen 26 Teams teil, ein Jahr darauf waren es bereits 37. Hug erklärt sich den Zuwachs mit der schönen Lage am See. «Zudem wird Hammerball von vielen Vereinen im Training zum Aufwärmen gespielt und ist so in Turnerkreisen bekannt», sagte er. Ausserdem werde der Anlass in der Schweiz immer bekannter. «Wir hoffen, in den nächsten Jahren noch weitere Teams aus der ganzen Schweiz anzulocken.» Das Ziel sei, einmal hundert Teams zu haben.

Bei der Ballsportart stehen sich zwei Mannschaften gegenüber. Sie versuchen, sich gegenseitig abzuschiessen und dürfen dabei nicht über die Mittellinie. Wer getroffen wird, muss das Spielfeld verlassen. Ziel ist, alle Gegner vom Feld zu spielen.

Die besten acht bei den Frauen

  1. Neukirch-Egnach
  2. Aktive Damen Roggwil
  3. Alterswilen 2
  4. Rollschuhdisco 2
  5. DTV Zihlschlacht
  6. DTV Sulgen
  7. DTV Bettwiesen
  8. DTV Pfyn

Die besten acht bei den Männern

  1. TV Neukirch-Egnach 
  2. TV Zihlschlacht 1
  3. TV Neuwilen 1
  4. TV Güttingen
  5. TV Eggethof 2
  6. TV Neuwilen 2
  7. TV Bettwiesen
  8. TV Hörhausen 1

KESSWIL: Die Turner eröffnen das Feuer

Im Rahmen der 125-Jahr-Feier führte der Turnverein die erste Schweizer Meisterschaft im Hammerball durch. Insgesamt 200 Sportler standen sich am Samstag auf der Badiwiese gegenüber.
Sara Carracedo