Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neues Pfarrehepaar in Sitterdorf

Nach der feierlichen Amtseinsetzung können die neue Pfarrerin und der neue Pfarrer in der Evangelischen Kirchgemeinde Sitterdorf-Zihlschlacht wirken. Familie Hug hat sich in Sitterdorf gut eingelebt
(red)
Dekan Hanspeter Herzog setzt das Pfarrehepaar Regine und Johannes Hug im Beisein der Kirchenvorsteherschaft ein. (Bild: PD)

Dekan Hanspeter Herzog setzt das Pfarrehepaar Regine und Johannes Hug im Beisein der Kirchenvorsteherschaft ein. (Bild: PD)

Regine und Johannes Hug wurden offiziell und feierlich als Pfarrehepaar der Evangelischen Kirchgemeinde Sitterdorf-Zihlschlacht eingesetzt. Die Amtseinsetzung wurde von Dekan Hanspeter Herzog geleitet. Er nahm das Gelübde ab und ermächtigte die Beiden als Pfarrehepaar.

Alle können etwas beitragen

Herzog predigte über das Gleichnis des Sähmanns und forderte die Kirchgemeinde zu Grosszügigkeit im Sähen des Wortes Gottes auf. Regine und Johannes Hug sagten, dass sie und ihre beiden Söhne sich bereits gut in Sitterdorf eingelebt hätten und sie sich auf die Herausforderung als Pfarrerin und Pfarrer sowie die Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde freuen würden.

Regine und Johannes Hug betonten, dass die Gemeinde in der Bibel als ein Leib beschrieben sei und sich jeder mit seinen Gaben in die Gemeinde einbringen sollte. Dabei würden auch Fehler passieren, doch wichtig seien eine vergebende Herzenshaltung und liebende Kommunikation.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.