Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neuer Verein nimmt sich der Arboner Bundesfeier an

Eine Gruppe um Präsident Roland Widmer will den traditionellen Anlass in den nächsten drei Jahren wieder zu einem Fixpunkt in der Sommersaison machen. Die Rede hält dieses Jahr Andrea Gerster.
Der Jakob-Züllig-Park in Arbon. (Bild: Reto Martin)

Der Jakob-Züllig-Park in Arbon. (Bild: Reto Martin)

Weil sich die Stadt finanziell aus der Verantwortung genommen hat, ist die Bundesfeier zur Hängepartie geworden. Im letzten Jahr stand sie lange auf der Kippe. Damit soll jetzt Schluss sein. Vertreter von verschiedenen Veranstaltungen auf den Quai-Anlagen haben sich zum Verein «1. August Arbon» zusammengeschlossen. Gründungsmitglieder sind Roland Widmer (Präsident), Reto Lütschg (Festbetrieb), Rico Bättig (Sponsoring) und Cyrill Stadler (Medienarbeit). Arbon Tourismus hat dem Verein die Aufgabe weiter gegeben, die Bundesfeier zu organisieren und durchzuführen. Der Anlass findet an zwei Tagen statt.

Die traditionelle Rede steht am 31. Juli auf dem Programm. Los geht es um 18.00 Uhr mit Musik und Unterhaltung. Ein Lampionumzug und ein Feuerwerk runden den Anlass ab. Als Rednerin hat die dieses Jahr zuständige EVP Andrea Gerster aus Freidorf gewinnen können, die als Autorin in den Bereichen Literatur, Theater und Kunst arbeitet. Grund für die Vorverschiebung der Feier ist das Heizwerkfestival, das vom 1. bis zum 5. August stattfindet. Die beiden Veranstaltungen sollen sich nicht konkurrenzieren.

Am 1. August soll aber doch auch der Geburtstag der Schweiz gefeiert werden. Der Verein betreibt eine Festwirtschaft mit musikalischer Unterhaltung und einem 1.-August-Frühschoppen, dazu gibt es Mittagessen oder Vesper-Plättli. Am Nachmittag klingen die Feierlichkeiten aus. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Damit das Open-Air-Kino und die Zirkusvorstellung am 31. Juli ohne Störung durchgeführt werden können, findet die Veranstaltung im Jakob-Züllig-Park statt. Am 31. Juli gibt es an den Quai-Anlagen keine Möglichkeit, Feuerwerk abzubrennen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.