Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neue Piratenbar in Weinfelden - auch für Nichtraucher

Der Bounty-Club Switzerland will die Geschichte des gemeuterten Schiffs erhalten. Ein Museum und eine Bar sollen den Besuchern die gesammelten Artefakte näher bringen. Letztere eröffnet am Samstag an einem neuen Ort.
Sabrina Bächi
Edi Spengler, Präsident des Bounty-Clubs, im Piratenkeller der Bar – stilecht einem Piratenschiff nachempfunden.Bild: Andrea Stalder

Edi Spengler, Präsident des Bounty-Clubs, im Piratenkeller der Bar – stilecht einem Piratenschiff nachempfunden.Bild: Andrea Stalder

Im Keller ist es düster. Zur Begrüssung steht als eine mannshohe Piratenfigur mit Augenklappe und Schwert in der Ecke. Das Interieur ist aus Holz, die Decken sind niedrig. Hier fühlt man sich rund um die dicken Schiffsseile, die Segel und Schiffsmodelle tatsächlich ein bisschen wie auf einem Kahn. Wer an der Bar genügend trinkt, bekommt bestimmt auch noch das Schaukelgefühl, als ob er auf See wäre.

(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
Innenansicht des Clublokals im Untergeschoss. (Bild: Andrea Stalder)Innenansicht des Clublokals im Untergeschoss. (Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
Auch gruselige Totenköpfe aus Hollywood-Filmen gehören zur Deko. (Bild: Andrea Stalder)Auch gruselige Totenköpfe aus Hollywood-Filmen gehören zur Deko. (Bild: Andrea Stalder)
Präsident Edi Spengler. (Bild: Andrea Stalder)Präsident Edi Spengler. (Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
Die Faszination für die Bounty geht bei Edi Spengler unter die Haut. (Bild: Andrea Stalder)Die Faszination für die Bounty geht bei Edi Spengler unter die Haut. (Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
Ersteigerte Originalschuhe von Kate Winslet aus dem Film Titanic. (Bild: Andrea Stalder)Ersteigerte Originalschuhe von Kate Winslet aus dem Film Titanic. (Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)(Bild: Andrea Stalder)
Die Theke des neuen Nichtraucherlokals im oberen Bereich der Bar. (Bild: Andrea Stalder)Die Theke des neuen Nichtraucherlokals im oberen Bereich der Bar. (Bild: Andrea Stalder)
19 Bilder

Einblicke in die Piratenbar des Bounty-Clubs Weinfelden

«Die Bar, wie sie hier unten ist, war vorher in der Nähe des Museums an der Mühlfangstrasse», sagt Edi Spengler, Präsident des Bounty-Clubs. Da dort ein Teil der Anlage abgebrochen wird, musste die Bar einen neuen Standort suchen. Gefunden wurde dieser an der Kreuzlingerstrasse 23. «Das sind nur 800 Meter vom Museum entfernt», sagt Spengler.

Wenn er nämlich Führungen im Museum anbietet, sei es wichtig, dass die Besucher danach auf einen typisch polynesischen Drink einkehren oder sich ein Gericht aus der Südsee zu Gemüte führen können. Denn das Bounty-Museum befasst sich, wie der Name verrät, mit dem gemeuterten Schiff, welches vor der Insel Pitcairn verbrannt wurde. Spengler sammelt seit 30 Jahren Artefakte, die mit dem Schiff oder Verfilmungen der Geschichte zu tun haben.

Nichtraucherlokal für die Öffentlichkeit

«Drei Monate hatte ich die Bar geschlossen, am Samstag wird ab 17 Uhr Eröffnung gefeiert.» Auf vielseitigen Wunsch einiger Weinfelder gibt es am neuen Ort gleich zwei Theken. Eine befindet sich im Parterre und ist ein Nichtraucherlokal. Im Keller ist das Clublokal, in dem piratenmässig gequalmt wird.

Die Spezialität des Hauses: Rum. In etlichen verschiedenen Varianten. «Wir bieten auch Drinks an, etwa den Bounty-Drink», erzählt Spengler. Weinfelden hat einen weiteren Schritt Richtung Piratenhochburg gemacht. Sogar für rauchfreie Freibeuter. (sba)

Hinweis www.bountyclub.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.