Nach 40 Jahren: Der beliebte Romanshorner Primarlehrer Pascal Miller geht in Pension

Die Schüler und Schülerinnen verabschieden ihren Lehrer mit einem speziellen Geschenk. Sie machen mit ihm einen Rundflug durch Romanshorn.

Drucken
Teilen
Pascal Miller wurde von seinen Schülerinnen und Schülern verabschiedet.

Pascal Miller wurde von seinen Schülerinnen und Schülern verabschiedet.

Bild: PD

(red) Nach 40 Jahren im Thurgauer Schuldienst – davon genau die Hälfte in Romanshorn – wurde der Primarlehrer Pascal Miller pensioniert. Als vielseitig interessierter, musikalischer und humorvoller Kollege hat er laut Primarschulbehörde den Unterricht seiner Unterstufenklasse und die Zusammenarbeit im Oberschulhaus geprägt. An seinem letzten Schultag wurde er als «Tiefflieger» auf eine Entdeckungstour durch Romanshorn geschickt.

Wer mit Pascal Miller und seiner Klasse zu tun hatte, merkte: Hier arbeitet ein Lehrer, der grossen Glauben in die Fähigkeiten seiner Schüler hat und der zu begeistern vermag. Und das speziell auch für seine eigenen Leidenschaften – zuallererst die Musik, dann aber auch der See, das Wetter und das Fliegen.

So durfte Pascal Miller denn an seinem letzten Arbeitstag einen Extra-Flug machen: Im Velo-Anhänger mit Flugzeugflügeln und Aufdruck «Mill Air» wurde der Jubilar durch Romanshorn chauffiert.

Mehr zum Thema

Weniger Löcher, mehr Spass

ROMANSHORN. Pascal Millers Schülerinnen und Schüler lernen nicht nur Rechnen und Schreiben, sondern auch Flöte spielen. Der Primarlehrer hat eigens dafür spezielle Instrumente herstellen lassen.
Manuel Nagel