Musikalische Perlen: Die Kernbeissers aus Erlen starten im Februar mit neuer Revue

Legte das Ehepaar bei seinem Chanson-Programm «SeniOR» den Fokus auf eine bestimmte Zielgruppe, so ist die «Kleine Kneipe unter der Brücke am Kwai» bewusst offener gehalten.

Hannelore Bruderer
Drucken
Teilen
In ihrem Wohnzimmer in Erlen geben Wolf und Inga Buchinger eine Kostprobe ihres neuen Programms.

In ihrem Wohnzimmer in Erlen geben Wolf und Inga Buchinger eine Kostprobe ihres neuen Programms.

(Bild: Hannelore Bruderer)

«Die Jahrzehnte von den 1920er- bis 1960er-Jahren haben so viele musikalische Perlen hervorgebracht. Jüngere werden staunen über die Vielfalt der Musik von damals», sagt Wolf Buchinger. Entsprechend schwer ist dem Paar die Auswahl der Titel für ihre rund einstündige Revue gefallen. Die Werke reichen vom Haarmann-Lied, das in seiner Dramatik kaum zu überbieten ist, bis zu einem Medley der Beatles. Dabei spielen und singen die Kernbeissers nicht einfach das Original nach. Wolf Buchinger hat alle Lieder neu arrangiert.

«Die Entwicklung des Programms macht am meisten Spass.»

Anders als früher, als beide noch erwerbstätig waren und für das Zusammenstellen ihrer Programme relativ wenig Zeit zur Verfügung stand, liessen sie sich diesmal viel Zeit für die Vorbereitungen. «Von jedem Lied hatten wir zwei bis drei Varianten zur Auswahl», sagen sie. Eine Kostprobe ihres Wirkens geben die beiden dann gleich in ihrem Wohnzimmer. Wolf am orchestralen Keyboard, Inga am Mikrofon.

Sie lassen es diesmal ruhiger angehen

Vom Bühnendekor bereits aufgestellt ist das Plakat, Stühle und Bistrotisch folgen. Inga Buchinger sagt:

«Wir binden die Requisiten in unsere Revue ein, das ist neu. Daran muss ich mich erst noch gewöhnen.»

Jede besungene Dekade wird im Programm kurz vorgestellt. «Nicht, was damals politisch geschehen ist. Das ist bekannt», sagt Wolf Buchinger. «Das Zeitgefühl wird mit gesellschaftlichen Themen, wie zum Beispiel der Mode, vermittelt.»

Waren es früher bis zu 50 Auftritte, die das Paar mit seinen Programmen im Jahr bestritt, so wollen es die beiden diesmal ruhiger angehen. Sie haben sich 20 Auftritte als Ziel gesetzt. Rund die Hälfte davon sind schon gebucht. Für die Buchingers völlig unerwartet kam die Einladung in Wolfs Geburtsort Waldmohr (D) in der Pfalz. Waldmohr hat seinen Ehren­bürger für ein viertägiges Fest eingeladen, an dem die Kernbeissers an jedem Tag einen Auftritt haben werden.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten im Internet unter www.kernbeissers.ch.

Mehr zum Thema

UNTERHALTUNG: Jeder bekommt sein Fett weg

Seit 35 Jahren sind Inga und Wolf Buchinger auf den Bühnen unterwegs. In Rheineck haben die Kernbeissers diese Woche die Premiere ihres neuen Programms gefeiert.
Simon Roth

Kernbeissers und die Schweiz

Inga und Wolf Buchinger alias Kernbeissers feiern morgen Sonntag mit einem Lese-Kabarett und Chansons Buchpremiere. «Ich bin jetzt in der Schweiz – ein Selbstversuch» lautet der Titel des satirischen Blicks auf die Eidgenossen.
Claudia Schmid