Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mona Vetsch moderiert TKB-Versammlung mit 3000 Gästen

Am Donnerstagabend lud die TKB zur Partizipanten-Versammlung. Die Kreuzlinger Bodensee-Arena war voll und sehr warm, dafür das Bühnengeschehen kurzweilig.
Florian Beer
Mona Vetsch moderierte am Donnerstagabend an der Partizipanten-Versammlung in der Bodensee-Arena. (Bild: Andrea Stalder)

Mona Vetsch moderierte am Donnerstagabend an der Partizipanten-Versammlung in der Bodensee-Arena. (Bild: Andrea Stalder)

Ein Sommerabend in der Bodensee-Arena: Während die gut 3000 Besucherinnen und Besucher in der dem Wetter entsprechenden Kleidung kamen, litten vor allem die geladenen Herren in den vordersten Reihen in ihren Anzügen und Sakkos unter der Wärme. Für eine erfrischende Stimmung sorgte Mona Vetsch, die als Überraschungsgast unter erfreutem Geraune die Bühne betrat und mit viel Charme und Humor den Abend moderierte.

Bankratspräsident René Bock durfte neben fünf Geburtstagsjubilaren im Publikum unter anderem Regierungspräsidentin Carmen Haag, Finanzdirektor Jakob Stark, den frischgewählten Grossratspräsidenten Turi Schallenberg sowie eidgenössische Parlamentarier in Kreuzlingen begrüssen.

Bock (einst Sekundarlehrer von Turi Schallenberg) berichtete den Partizipanten über das TKB-Geschäftsjahr. Man sei eine kundennahe und regional verankerte Bank, was der Schlüssel zum Erfolg sei. Durch die optimale Börsenentwicklung, das gute wirtschaftliche Umfeld und die risikofreien Geschäfte war das letzte Jahr von Erfolg gekrönt.

«Vorsorge ist eine Lebensaufgabe»

Auch die Inhaberinnen und Inhaber der Partizipationsscheine waren zufrieden mit den Zahlen, denn die Dividende beträgt 2.75 Franken pro Schein, eine Rendite von 2,7%. «Im aktuellen Umfeld darf sich diese sehen lassen», bekräftigte Bock. Weitere Geschäftszahlen stellte Heinz Huber vor. Der Vorsitzende der Geschäftsleitung präsentierte einen Ertrag von 335 Millionen Franken, den höchsten Wert in der TKB-Geschichte. «Und das obwohl das Zinsgeschäft unter Druck bleibt.»

Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
Mona Vetsch moderierte die Partizipanten-Versammlung (Bild: Andrea Stalder)
Mona Vetsch moderierte die Partizipanten-Versammlung (Bild: Andrea Stalder)
Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
René Bock, Thurgauer Bankratspräsident (Bild: Andrea Stalder)
A-cappella-Quintett Bliss (Bild: Andrea Stalder)
Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
Die TKB-Partizipanten-Versammlung in der Bodensee Arena (Bild: Andrea Stalder)
15 Bilder

TKB-Partizipantenversammlung in der Bodensee Arena

Nach den vielen Zahlen wurde die Veranstaltung durch den Auftritt der A-capella-Gruppe «Bliss» musikalisch aufgelockert, bevor der Fokus auf das Thema der finanziellen Vorsorge gelegt wurde. «Vorsorgen für die Zukunft wird immer wichtiger und beschäftigt unsere Gesellschaft», sagte Huber. Dem konnte sich Adrian Stalder nur anschliessen. Der Kundenberater in Weinfelden sieht in der Vorsorge eine Lebensaufgabe. Je früher man sich darum kümmere, desto besser. Viele Menschen blickten zu optimistisch auf ihre finanziellen Situation nach der Pensionierung.

Die TKB-Mitarbeiterin Ursula Peyer verglich das finanzielle Leben mit einer Bergwanderung: Man müsse gut vorbereitet sein, denn das Wetter könne abrupt umschlagen. Abgerundet wurde der feierliche Anlass mit dem Thurgauer-Lied, das die Besucher gemeinsam mit den Bliss-Sängern anstimmten. Als Mona Vetsch mit René Bock die vierte Partizipanten-Versammlung der TKB beendete, gab es viele zufriedene Gesichter. Nicht nur durften alle die immer wärmer werdende Bodensee-Arena verlassen, es warteten die versprochene Dividende von 2.75 Franken pro Anteilsschein sowie ein festliches Abendessen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.