Mittelthurgauer Sozialdemokraten steigen in den Wahlkampf

An der Nominationsversammlung hat die SP des Bezirks Weinfelden ihre 23 Kandidierenden für die Kantonsratswahlen vorgestellt. Die drei Bisherigen treten zur Wiederwahl an.

Mario Testa
Drucken
Teilen
Die Kandidierenden der SP Bezirk Weinfelden mit den bisherigen Grossräten Turi Schallenberg, Sonja Wiesmann Schätze und Alex Granato im Vordergrund.

Die Kandidierenden der SP Bezirk Weinfelden mit den bisherigen Grossräten Turi Schallenberg, Sonja Wiesmann Schätze und Alex Granato im Vordergrund.

(Bild: PD)

Dem Bezirk Weinfelden stehen 26 Sitze im Grossen Rat Thurgau zu. Die SP geht mit 23 Personen in den Wahlkampf für die Kantonsratswahlen vom 9. Februar. Ihre drei bisherigen Grossräte werden jeweils zweimal auf der Liste geführt: Gemeinderätin Sonja Wiesmann Schätzle aus Wigoltingen, Gewerkschaftssekretär Alex Granato aus Götighofen und Turi Schallenberg aus Sulgen, Leiter Sozialversicherungen. Ergänzt werden diese drei Kandidaturen mit den Namen von je zehn weiteren Frauen und Männern.

Es kandidieren aus dem Bezirkshauptorts Weinfelden

  • Lehrerin und Stadträtin Ursi Senn-Bieri (1971)
  • Friedensrichter Kenny Greber (1981)
  • Gebäudefachfrau Zelfije Miftari (1975)
  • Sozialarbeiterin Sarah Luongo Bretscher (1980)
  • Lehrerin Dana Wassmann (1966)
  • Bahn-Betriebsdisponent Fritz Streuli (1962)

Aus Bischofszell, der zweiten Stadt im Bezirk, sind es:

  • Kulturingenieur Boris Binzegger (1966)
  • Bodenleger Lukas Binzegger (1998)
  • Juristin Helene Pauli (1962)

Aus Sulgen kandidieren:

  • Psychologie-Studentin Caroline Kohlbrenner (1997)
  • Walter Berger (1952), der frisch pensionierte Chef des Amts für Volksschule

Aus Halden kandidieren:

  • Juristin Luz-Maria Lüthold (1966)
  • Elektroingenieur Emil Frischknecht (1956)

Aus Zihlschlacht-Sitterdorf kandidieren:

  • Primarlehrerin Martina Kreis (1985)
  • Jurist Jonas Seiterle (1981)

Aus weiteren Gemeinden des Bezirks Weinfelden kandidieren:

  • Pflegefachmann Blerim Hasani (1982), Erlen
  • Beratungsstellenleiterin Karin Baumann (1972), Leimbach
  • PH-Studentin Linda Hutter (1991), Schönenberg
  • Softwareingenieur Daniel Vontobel (1966), Hauptwil
  • Sozialpädagoge Christian Tobler (1970), Märstetten

Einsetzen wollen sich die SP-Kandidierenden unter anderem für soziale Gerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung und Chancengleichheit.

In den kommenden Tagen werden die Namenlisten der Bezirksparteien in der Reihenfolge ihres Eingangs publiziert.

Aktuelle Nachrichten