Steinacher Bevölkerung soll helfen, den neuen Gemeindepräsidenten zu finden

Bei der Suche nach einem neuen Gemeindepräsidenten rufen die Ortsparteien Steinach zur Mithilfe auf.

Drucken
Teilen
Ein Nachfolger für den abtretenden Gemeindepräsidenten Roland Brändli wird gesucht. (Bild: Rudolf Hirtl)

Ein Nachfolger für den abtretenden Gemeindepräsidenten Roland Brändli wird gesucht. (Bild: Rudolf Hirtl)

Bereits im Herbst 2018 gab der amtierende Gemeindepräsident Roland Brändli (FDP) bekannt, dass er für die kommende Amtsdauer nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Steinach darf also im September 2020 eine neue Gemeindepräsidentin oder einen neuen Gemeindepräsidenten wählen.

Die Ortsparteien fühlen sich verpflichtet, eine Nachfolge zu suchen und möchten dabei auch auf Unterstützung aus der Bevölkerung zurückgreifen. Vertreter der CVP, FDP und SVP sind bereits im Austausch miteinander und möchten den Prozess der Kandidatensuche über die Parteigrenzen hinweg breit abstützen. Dafür sind vor allem auch interessierte Bürger gesucht. Sie können an sporadischen Treffen teilnehmen und – unabhängig von einer Parteizugehörigkeit – ihre Ideen einbringen. Ein nächstes Treffen findet im Juni statt.

Es gibt Termine bis zum Wahltag, die man koordinieren will. Gleichzeitig werden die Parteien und hoffentlich auch ein grosser Teil der Bevölkerung den Kontakt zu geeigneten Persönlichkeiten suchen. Auf diese Weise sollte es möglich sein, eine Auswahl an Personen für das Präsidium kennen zu lernen. Wer einen konstruktiven Beitrag leisten möchte und sich mit den Parteien austauschen will, den ermuntern wir, sich bei einer der Ortsparteien zu erkundigen. (red)

Aktuelle Nachrichten