Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Mini Schwiiz, dini Schwiiz»: Manuela Baumann zeigt den Fernsehzuschauern ihre Heimat Romanshorn

Im Interview verrät die Märchenerzählerin, was sie so an der Kleinstadt schätzt.
Eva Wenaweser
Die Märchenerzählerin Manuela Baumann (Bild: pd)

Die Märchenerzählerin Manuela Baumann (Bild: pd)

Wissen Sie, nach welchem Prinzip Sie ausgewählt wurden?

Nicht direkt, das Schweizer Fernsehen kam auf mich zu.

«Nach einigen Vorstellungsrunden – telefonisch, persönlich und per Video – fiel die Entscheidung schliesslich auf mich.»

Was zeigen Sie heute Abend?

Unsere Reise beginnt mit dem Thema «Tradition». Bei mir zu Hause im Märchenraum, werde ich eine Sage erzählen. Sie handelt von einer Bootsfahrt über den See und die tollen Erfahrungen dabei. Später setzen wir diese Erzählung unter dem Thema «Freizeit» in die Tat um und fahren mit dem Boot zu den Fischerhäusern. Dort angekommen, gibt es eine kulinarische Überraschung. Wer mehr erfahren möchte, wird die Sendung wohl schauen müssen.

Wieso haben Sie genau diesen Ort ausgewählt, hat Romanshorn sonst keine schönen Seiten?

Doch, sehr viele sogar. Die Wahl war nicht einfach. Ich habe dem Fernsehen mehrere Vorschläge gemacht und sie haben sich dann für diese Orte und Programmpunkte entschieden.

Ist das Ihr Lieblingsort?

Schwer zu sagen. Ich fühle mich auf jeden Fall sehr wohl bei den Fischerhäusern. Zum einen liegen sie in meiner Nachbarschaft, zum andern strahlen sie einfach einen gewissen Charme aus. Es ist ein Ort, der lange im Dornröschenschlaf lag und jetzt wiedererwacht ist.

«Diese Parallele zu meinem Beruf als Märchenerzählerin fasziniert mich ebenfalls»

Was hat Sie nach Romanshorn gezogen?

Ursprünglich mein Ex-Mann, wir hatten einen gemeinsamen, landwirtschaftlichen Betrieb. Heute hält mich die wunderbare Wohn- und Lebensqualität hier. Die Natur umgibt einen überall, es ist alles zu Fuss zu erreichen. Für eine Kleinstadt hat Romanshorn eine gute Infrastruktur, die alles abdeckt und trotzdem strahlt der Ort eine Ruhe aus

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.