Maturandin der Kanti Kreuzlingen gewinnt Italienisch-Schülerpreis

Die Bottighoferin Simona Liggenstorfer darf sich über einen zweiwöchigen Sprachaufenthalt an der Scuola Leonardo da Vinci in Florenz freuen. Am Freitag konnte sie den Italiensch-Schülerpreis der Universität Konstanz entgegen nehmen.

Merken
Drucken
Teilen

(red) Die Maturandin und angehende Romanistikstudentin Simona Liggenstorfer aus Bottighofen punktet mit ihrer Sprachkompetenz und gewinnt den Italienisch-Schülerpreis der Universität Konstanz.

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Stadttheater Konstanz überreichte Professor Michael Schwarze Simona Liggenstorfer am Freitagabend den Preis: einen zweiwöchigen Sprachaufenthalt an der Scuola Leonardo da Vinci in Florenz.

Die italienische Sprache und Kultur fördern

Bereits zum zweiten Mal vergibt das Italienforum Bodensee der Universität Konstanz, in Kooperation mit der mailändischen Fondazione Bracco, den Italienisch-Schülerpreis an zwei talentierte Italienischschülerinnen oder -schüler aus der gymnasialen Oberstufe. Die Zusammenarbeit mit den Gymnasien beidseits der Grenze hat das Ziel, die italienische Sprache und Kultur in der Region zu fördern.

Die Kantonsschule Kreuzlingen hatte erstmals die Gelegenheit Teil dieses Förderprogramms zu sein. Italienisch wird an der Kantonsschule Kreuzlingen sowohl als Freifach als auch als Schwerpunktfach angeboten.