Marcel Wick verlässt die Bodensee-Arena in Kreuzlingen

Der Geschäftsführer der Bodensee-Arena, hat sich entschieden, nach fast 13 Jahren in dieser Funktion das Unternehmen zum 31. Juli zu verlassen. Dies teilt Verwaltungsratspräsident Matthias Mölleney mit.

Drucken
Teilen
Die Bodensee-Arena mit Aussenhalle in Kreuzlingen. (Bild: Donato Caspari)

Die Bodensee-Arena mit Aussenhalle in Kreuzlingen. (Bild: Donato Caspari)

Marcel Wick (Bild: Donato Caspari)

Marcel Wick (Bild: Donato Caspari)

(red) Wick werde ausserhalb von Kreuzlingen eine neue Herausforderung annehmen. Er habe durch seinen äusserst engagier-ten Einsatz die Bodensee-Arena zu dem gemacht, was sie heute ist, heisst es in der Mitteilung. Der Verwaltungsrat bedauere den Entscheid von Marcel Wick ausserordentlich und dankt ihm ausdrücklich für seine hervorragenden Leistungen zum Wohl der Bodensee-Arena.

Zu seinem Nachfolger hat der Verwaltungsrat Nico Seiler, den bisherigen Stellvertreter von Marcel Wick, ernannt. Nico Seiler werde die Kreuzlinger Bodensee-Arena in enger Kooperation mit Max Gerber (Kaufmännischer Leiter) und den langjährigen Bereichsverantwortlichen Gabi Ruchti (Rechnungswesen), Alex Lisser (Gastronomie) und Corina Iten (Hotel) führen. Nico Seiler verfüge über langjährige Erfahrungen in der Bodensee-Arena und ist als ehemaliger Captain des Eishockeyclubs Kreuzlingen-Konstanz auch dem Eissport eng verbunden.

Die Kreuzlinger Bodensee-Arena muss sich neu erfinden

«Ich schänke dir es Lied» war wohl die letzte Sendung des Schweizer Fernsehen aus der Eishalle in Kreuzlingen. Es gibt keine Buchungen mehr. Der Verwaltungsrat wird bald eine neue Strategie vorlegen.
Martina Eggenberger Lenz