Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Leiche im Hotel: Berger Theatergruppe zeigt ein mörderisch amüsantes Stück

Die Theatergruppe der Musikgesellschaft Berg zeigt am Samstagabend das Lustspiel «Zum schrägen Uhu». Mit dem Stück will die Gruppe an den früheren Erfolg anknüpfen.
Mario Testa
Die Mitglieder der Theatergruppe Berg bei ihrer letztjährigen Produktion «Mer Puure händs luschtig». (Bild: PD)

Die Mitglieder der Theatergruppe Berg bei ihrer letztjährigen Produktion «Mer Puure händs luschtig». (Bild: PD)

Die Lobby eines einfachen Hotels bietet die Kulisse für ein mörderisch amüsantes Lustspiel. Im Stück «Zum schrägen Uhu», der Autorin Claudia Gysel geht es um das Zusammentreffen ganz unterschiedlicher Charaktere: vom lebensmüden Theaterkritiker, über die abgehalfterte Schauspielerin bis hin zum Sicherheitsberater.

Sie alle verwandeln die Lobby bald schon einen Schauplatz für Irrungen, Lügen und Intrigen – und plötzlich ist da auch noch eine Leiche, die es zu entsorgen gilt.

Am Samstagabend zeigt die Theatergruppe der Musikgesellschaft Berg dieses Lustspiel in zwei Akten in der Turnhalle Neuwies. Es wirken acht Laienschauspielerinnen und -schauspieler mit, Regie führt Marlis Füglistaller, für die Maske ist Regula Theiler verantwortlich.

Zurück nach einer kreativen Pause

Die Theatergruppe der Musikgesellschaft Berg existiert seit dem Jahr 1993. Sie machte jedoch eine Pause in den Jahren 2014 bis 2017. Im Jahr 2018 kehrte die Theatergruppe mit grossem Erfolg auf die Bühnen zurück und will diese Erfolgsgeschichte nun weiter schreiben. «Es wirken noch immer Laienschauspieler mit, die seit der ersten Stunde dabei sind», sagt Mitorganisator Kurt Indermaur.

«Die Rollen konnte man lange aus den Reihen der Musikgesellschaft besetzten. Heute hat es auch Nicht-Musikanten dabei, es sind aber alles Freunde der Musik.»

Der Theaterabend vom Samstag in der Turnhalle Neuwies beginnt um 17.30 Uhr mit einem Apéro. Anschliessend gibt es ab 18 Uhr «Ghackets und Hörnli». Das Theaterstück in zwei Akten beginnt dann um 19 Uhr. Der Eintritt ist gratis, es wird eine Kollekte erhoben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.