Die künftige Tankstelle in Sulgen bekommt eine Aufspurstrecke

Damit die Automobilisten in Zukunft die neue Migrol-Tankstelle anfahren können, müssen sie nun eine Teilsperrung der Hauptstrasse zwischen Kradolf und Sulgen in Kauf nehmen.

Hannelore Bruderer
Drucken
Teilen
An der Kradolfstrasse entsteht die Tankstelle. Bild: Hannelore Bruderer

An der Kradolfstrasse entsteht die Tankstelle. Bild: Hannelore Bruderer

Seit dieser Woche regelt eine Lichtsignalanlage den Verkehr auf der Strasse von Kradolf nach Sulgen. Bauarbeiten für eine Aufspurung mit Leitinsel zur neuen Migrol-Tankstelle sind der Grund dafür, dass der Verkehr im Bereich zwischen den Liegenschaften Kradolfstrasse 54 und 60 für rund drei bis vier Wochen einspurig geführt wird. Diese bauliche Massnahme sorgt dafür, dass von Kradolf herkommende Verkehrsteilnehmer die Tankstelle sicher anfahren können.

Eröffnung
 gegen Ende Jahr

Die Migrol-Tankstelle wird voraussichtlich Mitte November eröffnet. Getankt werden kann an sechs Tanksäulen, die die Treibstoffe bleifreies Benzin 95 und 98 Oktan sowie Diesel führen. Zur Pflege der Fahrzeuge stehen den Kunden eine Portalwaschanlage mit Textilbürstenmaterial sowie vier Sauger-/Pflegeplätze zur Verfügung. Artikel des täglichen Bedarfs werden im Migrolino-Shop angeboten, der sich über eine Fläche von 120 Quadratmetern erstreckt.

Als Immissionsschutz für die umgebenden Wohnquartiere erstellt die Migrol AG an der Südwest-Parzellengrenze eine 45 Meter lange und vier Meter hohe Lärmschutzwand.