Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kulturpreisverleihung der Stadt Amriswil im Kufo

Heute Dienstagabend werden Florian Rexer und die Glöggli Clique ausgezeichnet. Der Anlass im Kulturforum ist öffentlich.
Manuel Nagel
Die Glögglis am «Schälläfäscht». (Bild: Manuel Nagel, 10. November 2017)

Die Glögglis am «Schälläfäscht». (Bild: Manuel Nagel, 10. November 2017)

Bereits zum siebten Mal verleiht die Stadt Amriswil ihren Kulturpreis. In diesem Jahr fällt die Ehre Florian Rexer zu. Der 42-Jährige bereicherte das kulturelle Leben im Oberthurgau nachhaltig, indem er unter anderem die Hagenwiler Schlossfestspiele ins Leben rief. Er steht aber auch hinter dem fahrenden Kleintheater «Verschwindibus», bei dem der Tausendsassa nicht nur Regie führt, sondern auch selbst mitspielt. Die Laudatio hält Rexers Schauspielkollegin Bigna Körner.

Florian Rexer im Schloss Hagenwil. (Bild: Thi My Lien Nguyen)

Florian Rexer im Schloss Hagenwil. (Bild: Thi My Lien Nguyen)

Fast ebenso alt wie Rexer ist die Glöggli Clique. Die Guggenmusik feierte letztes Jahr ihren 40. Geburtstag und beschenkte sich mit einer riesigen Feier, dem «Schälläfäscht», an welchem am 11. 11. insgesamt 1111 Gugger für ein Monsterkonzert nach Amriswil kamen. Die Glögglis erhalten den Anerkennungspreis, die Laudatio hält Theo Grob.

Kulturpreisverleihung
Dienstag, 2. Oktober, 19.30 Uhr, Kulturforum, Bahnhofstrasse 22

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.