Kulinarik
Food-Truck Happening bringt die Welt der Geschmäcker nach Weinfelden

Verschiedene Imbisswagen werden vom 15. bis 17. Oktober auf dem Marktplatz auf eine kulinarische Entdeckungsreise einladen. Die Premiere in Weinfelden vor einem Jahr bezeichnet Organisator Marc Hubacher als vollen Erfolg.

Johanna Lichtensteiger
Drucken
Teilen
Das Foodtruck Happening fand auch vergangenes Jahr auf dem Markt Platz statt. Zwischen den Imbisswagen gab es reichlich Sitzgelegenheiten.

Das Foodtruck Happening fand auch vergangenes Jahr auf dem Markt Platz statt. Zwischen den Imbisswagen gab es reichlich Sitzgelegenheiten.

Bild: Andrea Tina Stalder

Als Tourismusdirektor am Thunersee bereiste Marc Hubacher die Welt durch Werbereisen und begegnet so verschiedenen Küchen. In der USA lernte er das Konzept der Foodtrucks kennen. Auch in Köln traf er solche Imbisswagen an. «Da dachte ich mir, dass muss doch auch in der Schweiz umsetzbar sein», sagt Marc Hubacher.

So organisierte er im Jahr 2016 das erst Food-Truck Happening, wo er kulinarische Erlebnisse aus der ganzen Welt in einer ganzen Reihe von Imbisswagen zusammenbringt.

Marc Hubacher ist der Initiant und Organisator von Food Truck Happening.

Marc Hubacher ist der Initiant und Organisator von Food Truck Happening.

Bild: PD
«Es stellte sich als erfolgreiche heraus und fand Anklang bei den Leuten.»

Mit den Trucks verschiedener Inhaberinnen und Inhaber organisierte Hubacher das Food Truck Happening an Orten wie Thun, Interlaken, Freiburg, Lugano und vergangenes Jahr auch in Weinfelden. Hubacher sagt: «Wir haben die Menschen von Weinfelden nachhaltig als tolle Kundschaft in Erinnerung. Es war proppenvolle und eine super Stimmung. Deshalb kommen wir auch wieder.»

Sie sind zurück

Wiederkehren auf den Weinfelder Marktplatz werden die Trucks kommendes Wochenende vom 15. bis 17. Oktober. Das Event startet freitags um 17 Uhr und dauert bis 23 Uhr, am Samstag von 11 bis 23 Uhr sowie Sonntag von 11 bis 20 Uhr geht es weiter. «Die 20 Trucks bringen eine grosse Auswahl von Spezialitäten mit. Darunter werden mit ‹Kumar› indische, mit ‹Mama Juana› peruanische und mit ‹Little Thai› thailändische Gerichte angeboten. Es gibt auch griechische Küche mit ‹Oh my Greek› sowie Trucks, die italienisches oder mexikanisches Essen anbieten», sagt Hubacher. Mit der lokalen Hexenchuchi werde mit Schweizer Feinkost auch ein urchiger Duft in der Luft liegen.

Das Foodtruck Happening auf dem Marktplatz wurde im Jahr 2020 gut besucht.

Das Foodtruck Happening auf dem Marktplatz wurde im Jahr 2020 gut besucht.

Bild: Andrea Tina Stalder

«Leider haben wir durch die Coronasituation keine Livemusik vor Ort, dass wir nächstes Jahr wiederkommen», sagt Hubacher. Bis dahin werde man mit Musikbeschallung überbrücken. Der Eintritt zum Event ist frei und es wird auch kein Zertifikat verlangt, das habe man mit dem BAG so ausgehandelt. Marc Hubacher sagt: «Dem Schlemmen, Zusammensein und Geniessen steht nichts im Weg.»

Aktuelle Nachrichten