Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kreuzlinger findet im Wald ihr Glück

Draussen im Grünen leitet Coach Nicole Schwalda Menschen an, mehr Gespür für sich selbst zu entwickeln.
Martina Eggenberger Lenz
Nicole Schwalda beim Achtsamkeitstraining im Wald ob Kreuzlingen. (Bild: Reto Martin)

Nicole Schwalda beim Achtsamkeitstraining im Wald ob Kreuzlingen. (Bild: Reto Martin)

«Oh, dieses Licht! Schauen Sie mal!» Nach einem morgendlichen Regenguss streichen unerwartet ein paar Sonnenstrahlen über den Waldboden. Fasziniert hält Nicole Schwalda inne. Erst als die nächsten Wolken der kurzen Freude ein Ende bereiten, geht sie weiter.

Der Wald ob Kreuzlingen ist der Trainerin für Achtsamkeit mittlerweile sehr vertraut. Sie verbringt hier viele Stunden, alleine oder mit Menschen, die ihre Kurse besuchen. Waldbaden heisst der in Japan geborene Trend, der mittlerweile auch im Thurgau angekommen ist. Man könnte auch einfach sagen: Meditation in der Natur. Oder: Achtsamkeit im Grünen. Auf jeden Fall geht es darum, zu entspannen, Stress abzubauen und die Glücksfähigkeit zu stärken.

Als Managerin hat sie viele Jahre funktioniert

«Wir haben verlernt, zu fokussieren. Die Digitalisierung sorgt für eine permanente Reizüberflutung», sagt Nicole Schwalda. Die Kursleiterin bückt sich und langt nach einem Stück Rinde. Sie macht vor, wie mit dessen Hilfe die Sinne geweckt werden können. Das Holz wird abgetastet, beschnuppert, betrachtet und ans Ohr gehalten. Beim Waldbaden wird viel mit bewusstem Atmen gearbeitet. «Man kann den Wald regelrecht inhalieren, sogar visuell.» Die gewonnenen Bilder sollen später abgerufen werden, um zur Ruhe zu kommen. Nicole Schwalda verweist auf Untersuchungen, die zeigen, wie sehr uns die Farbe grün beruhigt.

«Das ist natürlich ein archaischer Reflex. Wo es grün ist, können wir überleben. Das haben wir schon zu Urzeiten gelernt.»

Einst ist die gebürtige Deutsche, die schon lange in Kreuzlingen lebt, im Hosenanzug durch die Welt gerannt. Sie war Führungskraft in der IT-Branche – bis sie merkte, dass sie auszubrennen droht. «Ich habe meine Grenzen nicht gespürt. Ich habe mich nicht mehr gespürt.» Schwalda hat sich für den radikalen Schnitt entschieden. Den Job gekündigt. Die Wanderschuhe geschnürt. So ist sie wieder in den Wald gekommen und hat festgestellt, wie dieser die Glücksfähigkeit, aber auch das Immunsystem stärkt.

Dass es mittlerweile viele wissenschaftliche Studien gibt, die aufzeigen, wie gut uns der Wald tut, spielt der Achtsamkeitstrainerin entgegen. Die Menschen stünden dem Thema heute viel offener gegenüber als noch vor ein paar Jahren. In Kanada oder Japan würden sogar Krankheiten mit Waldbaden therapiert, erzählt sie. «Nach zwei Stunden im Wald ist Ihr Immunsystem für eine ganze Woche gestärkt.»

Waldbaden braucht keine lange Anleitung

In Schwaldas Kurse kommen Kinder, Senioren, Geschäftsleute und Kranke. «Menschen, die auftanken wollen.» Der Leiterin ist es wichtig, dass jeder das Erlebte mit in den Alltag nehmen kann. Sie selbst sei bodenständig, ihre Arbeit zielorientiert. Vielleicht ist das auch ein Überbleibsel aus der Business-Welt, die Schwalda übrigens nicht schlecht machen will. «Gar nicht! Sie braucht nur Hilfe.»

Nebst den Achtsamkeitstrainings ist sie vor allem als Coach und Beraterin für Firmen tätig. Sie stärkt Manager und Angestellte im Umgang mit Stress. «Ich war ja selbst im Hamsterrad. Ich spreche deren Sprache.» Für ihre Termine reist Nicole Schwalda durch die ganze Schweiz. Sie wird aber auch im Ausland gebucht. Die Zeit im Wald ist um. Wie schon beim Betreten steht die Leiterin vor dem Verlassen kurz still. Sie will den Übergang in die andere Welt bewusst wahrnehmen. Die Lippen formen sich zu einem Lächeln. «Das ist die Dankbarkeit», sagt Schwalda. Es geht zurück in die Stadt.

Kurstermine

In der Region bietet Nicole Schwalda demnächst wieder einige Waldbaden-Termine an: In Kreuzlingen Bernrain am 22.8., 19.9 und 17.10 jeweils 18 bis 20 Uhr und in Tägerwilen am 30.8., 20.9. und 18.10 jeweils von 9 bis 11 Uhr. Anmelden kann man sich bei nicole@aufwaldwegen.com
Die «Thurgauer Zeitung» verlost zwei Gutscheine für einen Waldbaden-Kurs bei Nicole Schwalda. Interessierte melden sich bis Mittwoch, 21. August, 12 Uhr, per Mail: kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.