Kreuzlingen
Richtiges Wirten soll gelernt sein: Die Stadt hilft Gastronomen am Ball zu bleiben

Der ehemalige Hotelier Benjamin Güller gab interessierten Kreuzlinger Gastronomen, in einem von der Stadt und Kreuzlingen Tourismus organisierten Workshop, Tipps rund um die Arbeit im Gastrogewerbe.

Drucken
Teilen
Die Schützenbeiz in Kreuzlingen.

Die Schützenbeiz in Kreuzlingen.

Bild: Andrea Stalder (8.10.2019)

(red) Die Stadt Kreuzlingen hat vergangene Woche in Zusammenarbeit mit Kreuzlingen Tourismus einen Workshop für Gastronomen angeboten. Die Anwesenden hätten vom ehemaligen Hotelier Benjamin Güller zahlreiche wichtige Inputs mitnehmen können, wie die Stadt in ihrer Mitteilung schreibt. Unter anderem, wie es Restaurants schaffen, dass ihre Gäste immer wieder bei ihnen einkehren.

Die Lage des Restaurants sei nicht das einzig Wichtige, obwohl dies Hotelgründer Hilton einst propagierte. Gemäss Güller, der als langjähriger Direktor des Steigenberger Inselhotels in Konstanz alle Kniffe der Gastronomie kennt, seien zahlreiche andere Kriterien ebenso wichtig. Güller sagt:

«Das Ambiente, die Qualität der Küche und nicht zuletzt die Herzlichkeit der Servicefachpersonen spielen eine entscheidende Rolle, damit die Kundschaft immer wieder zurückkehrt.»

Die Teilnehmenden seien danach während rund drei Stunden in die Finessen des Gästeerlebnisses eingetaucht. Eine herzliche Begrüssung sowie eine zuvorkommende Bedienung seien wichtig. Beim Überreichen der Karte könne auch eine Tagesempfehlung wie zum Beispiel: «Ein schöner Wildteller, genussvoll arrangiert mit Feigen und Kräuterschaum» den Appetit anregen, erklärt Güller. Auch die «W-Fragen» seien entscheidend, sagt er. Es sei ein Unterschied, ob jemand frage: «Hätten Sie gerne ein Dessert?» oder «Welches Dessert spricht sie am meisten an?».

Im zweiten Teil des Workshops lernten die Gastgeberinnen und Gastgeber, wie sie angemessen auf Reklamationen eingehen können. In Zeiten von Online-Bewertungsportalen sollen sich Servicefachpersonen genau überlegen, was sie im Falle einer Beanstandung machen. Denn Güller sagt:

«Den Kunden trotzdem zufriedenzustellen, ist oberstes Gebot.»

Dem Kreuzlinger Stadtrat sowie Kreuzlingen Tourismus sei wichtig, den hiesigen Gastronomen wertvolle Inputs für ihre tägliche Arbeit zu geben.

Aktuelle Nachrichten