Kreuzlingen
Mehr erfahren über den Chogenbach

Am kommenden Freitag findet in Kreuzlingen eine Exkursion entlang dem Chogenbach statt.

Drucken
Teilen
Der Chogenbach.

Der Chogenbach.

Bild: PD

Bäche spielen in der Kreuzlinger Geschichte eine grosse Rolle. Bekanntlich entwickelte sich die Stadt aus dem Zusammenschluss der drei Dörfer Egelshofen, Kurzrickenbach und Emmishofen. Ihnen gemeinsam ist, dass ihr Ursprung an Bächen liegt. Vor über 100 Jahren verbannte man die Bäche über die meisten Strecken in den Untergrund. Mittlerweile hat man erkannt, dass sie mehr als Abflusskanäle sind und verschiedene Funktionen erfüllen.

Stadt will Bäche wieder freilegen

Die Stadt Kreuzlingen unternimmt seit Jahren grosse Anstrengungen, die städtischen Bäche wieder freizulegen. Der Chogenbach soll gemäss dem Gewässerentwicklungskonzept durchgehend geöffnet werden. Bereits vor vier Jahren stellte die Stadt mit der ökologischen Aufwertung gleichzeitig den Hochwasserschutz im untersten Bereich des Gewässers beim Campingplatz sicher. Diesen Juli konnten als weitere Etappe die Sanierungsarbeiten unter der Romanshornerstrasse abgeschlossen werden.

Im Rahmen einer Exkursion am kommenden Freitag, 17. September, geht Kulturingenieur Kaspar Fröhlich detailliert auf die Funktion eines Bachs im Allgemeinen und auf die Sanierung des Chogenbachs im Speziellen ein. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr im Dorfzentrum Kurzrickenbach bei der Blumenecke in Kurzrickenbach. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Exkursion ist kostenlos. (red)