Kreuzlingen bietet dieses Jahr spannende neue Stadtführungen an

Zwischen Februar und November finden 14 Stadtführungen und Vorträge statt, die sich mit historischen, künstlerischen, kulturellen, biologischen und technischen Themen befassen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Bäume im Seeburgpark und das Seemuseum sind Ziele bei zwei der neuen Stadtführungen im Programm.

Die Bäume im Seeburgpark und das Seemuseum sind Ziele bei zwei der neuen Stadtführungen im Programm.

(Bild: Mareycke Frehner)

(red) Die Kreuzlinger Stadtführungen sind eine Erfolgsgeschichte. Dieses Jahr sind viele Angebote im Programm neu.

  • «Auf dem Speiseplan der Augustinermönche in Kreuzlingen»: Am 4. März zeigt Esskulturhistorikerin Karin Peter mit ihrem Referat und zahlreichem Bildmaterial auf, was und aus welchen Gründen bei den Mönchen im Augustinerstift Kreuzlingen auf den Tisch kam. Der Vortrag findet in der ehemaligen Klosterküche des Chorherrenstifts St. Ulrich statt (heutige Pädagogische Maturitätsschule PMS). Fakultativ kann anschliessend im Restaurant Schloss Seeburg ein klösterliches Menü genossen werden, das nach alten Rezepturen zubereitet wird.
  • Mit der Führung «Prachtbäume & Parkräume» im Arboretum des Seeburgparks erzählt der Gartengästeführer Benjamin Paehlke am 29. April Wissenswertes über die majestätischen Bäume des Arboretums und erläutert die Entstehungsgeschichte des Parks.
  • Auch Familien mit Kindern kommen beim diesjährigen Programm nicht zu kurz: Mit unterhaltsamen Geschichten und Märchen führt die Märchen- und Kräuterpädagogin Christine Giele am 10. Juni die Besucherinnen und Besucher im Kräutergarten bei der Seeburg in die Welt der Kräuter ein und bietet zu jeder Geschichte ein passendes Kraut zum Probieren an.
  • Wer gerne in das alte Kreuzlingen eintaucht ist bei der Führung «Von Menschen, Häusern und ihren Geschichten», geleitet durch die Museums- und Stadtführerin Heidi Hofstetter am 26. August genau richtig: Hinter den Namen der Häuser wie «Weidmannsheil», «Grödeli» oder «Englischer Gruss» verstecken sich interessante Geschichten.
  • Die Weinkulturführerin Nicole Esslinger bietet am 9. September einen gemütlichen Spaziergang vom Tägerwiler Zoll bis zur Kunstgrenze an. Damit verbunden ist die Degustation von drei lokalen Weinen, sowohl von Konstanzer wie von Kreuzlinger Seite.
  • Für die ganz kleinen Gäste lädt der Pädagoge Julian Fitze am 11. November ins Seemuseum zu einem Geschichtennachmittag über die Fischerei ein. Die Ausstellung zur Fischerei bietet Anlass für viele Geschichten über das Leben der Fischer am Bodensee vor 100 Jahren.
  • Unter dem Titel «Mit dem Stadtpräsidenten unterwegs» lädt Thomas Niederberger die Einwohnerinnen und Einwohner ein, Orte in der Stadt aufzusuchen, die sich dynamisch entwickelt haben oder vor Veränderungen stehen. Auf der Website der Stadt sowie in der Tages- und Wochenpresse werden die Termine zu gegebener Zeit noch bekannt gegeben.

Aber auch bereits früher stattgefundene und beliebte Führungen mit Themen aus Geschichte, Kunst, Quartierleben und Technik sind für das diesjährige Programm vorgesehen. Eröffnet wird das Programm «Kreuzlingen entdecken» am 12. Februar mit «Unser Trinkwasser» - der Besichtigung des Seewasserwerkes - unter der Leitung von Maurizio Ditaranto, Enzo Braico und Ivo Fröhli von den Technischen Betrieben.

Das detaillierte Jahresprogramm gibt es unter www.kreuzlingen.ch