Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kreationisten in Kreuzlingen: Arche Noah, Dinosaurier und Gottes Schöpfung im Film

Ab heute finden im Dreispitz-Saal die «Filmtage: die Schöpfung» statt. Die Organisatoren bekennen sich zum Kreationismus. Sie wollen ermutigen, dass Leben aus einer anderen Sichtweise zu betrachten
Urs Brüschweiler
Dinosaurier lebten vor wenigen tausend Jahren und nicht vor hundert Millionen Jahren, sagen die Kreationisten, welche die Ausstellung organisieren. Rechts hinten steht Arnold Zwahlen. (Bild: PD)

Dinosaurier lebten vor wenigen tausend Jahren und nicht vor hundert Millionen Jahren, sagen die Kreationisten, welche die Ausstellung organisieren. Rechts hinten steht Arnold Zwahlen. (Bild: PD)

Atemberaubende Naturfilme, eine Ausstellung spannender Exponate und alles mit einem religiösen Hintergrund. Ab heute 18 Uhr bis am Sonntag finden im Dreispitz-Saal die «Filmtage: die Schöpfung» statt. Ein gewöhnlicher Event ist das nicht. «Die Welt ist geprägt von Harmonie und Originalität – und darum glauben wir, dass sie die Handschrift eines Schöpfers trägt», heisst es auf der Website der Veranstalter.

Nicht Darwin, sondern Gott

Die Organisatoren sind Kreationisten. Nicht die Evolution, wie sie Charles Darwin beschrieb, habe die Erde zu dem werden lassen, was sie ist, sondern alles sei erschaffen nach Gottes Plan, sind sie überzeugt. Vor einigen tausend Jahren sei die Welt in sieben Tagen entstanden, wie es im Alten Testament geschrieben steht. Und nicht mit einem Urknall vor 14 Milliarden Jahren, wie es die Wissenschaft erklärt.

Ein Verein aus dem Umfeld der Adventisten

Kopf der Veranstalter ist Arnold Zwahlen aus Romanhorn. Er ist Pastor der Siebenten-Tags-Adventisten im Thurgau. Aus dem Umfeld der Freikirche stammen auch die Initianten des Vereins «Pro Creation» aus Amriswil, welcher die Ausstellung durchführt.

Die Adventisten

Die Siebenten-Tags-Adventisten sind eine evangelikale Freikirche. Zentral ist den Adventisten der Glaube an eine zeitnahe Wiederkunft Jesu Christi, also ein zweiter Advent (Ankunft). Im Gegensatz zu vielen Christen halten die Adventisten den Samstag als siebten Wochentag für heilig. Die Freikirche wurde 1863 in den USA gegründet. Schon vier Jahre später entstand in Tramelan im Berner Jura die erste Schweizer Gemeinde. Weltweit gibt es rund 20 Millionen Adventisten, in der Schweiz zählt die Freikirche knapp 5000 Mitglieder.

«Wir haben Filme und Exponate zusammengetragen, welche die Schönheit und Genialität der Schöpfung zeigen», sagt Zwahlen. Das Material zeigt der Verein auch öffentlich. Vor zwei Jahren waren die Filmtage im Casino in Frauenfeld zu Gast.

Arnold Zwahlen erklärt:

«Wir glauben, dass das, was in der Bibel steht, realistisch ist».

«Der Glaube an einen Schöpfer vermittelt einen Sinn im Leben.» Dass alles nur ein Produkt des Zufalls sein soll, leuchte nicht ein. Ziel der Ausstellung sei es, einen alternativen Blickwinkel auf die Entstehung der Welt zu geben. Missionieren will der Verein hingegen nicht. Es gebe auch Wissenschaftler, welche ihre Sichtweise unterstützten, jedoch seien diese nicht so bekannt.

Sie sind offen für Diskussionen

Mit Kritik gegenüber ihrem Weltbild haben Arnold Zwahlen und der Verein «Pro Creation» kein Problem. «Aber eigentlich erhalten wir nicht sehr oft negative Rückmeldungen», auch wenn es schon ab und zu mal vorkomme. «Das gibt interessante Diskussionen, für die wir natürlich sehr offen sind.»

Das Modell der Arche Noah in der Ausstellung. (Bild: PD)

Das Modell der Arche Noah in der Ausstellung. (Bild: PD)

Noah, die Arche und die Sintflut sind real

Argumentativ verstecken sich die Kreationisten denn auch nicht, sondern halten mit Erklärungsversuchen offensiv dagegen. In der Ausstellung ist unter anderem ein drei Meter langes Modell der Arche Noah zu sehen. Die Sintflut als urzeitliche Katastrophe habe es gegeben. «Das Schiff war hochseetauglich und wir zeigen auch Konzepte auf, wie alle Tiere Platz haben konnten», sagt Zwahlen.

www.filmtage-schoepfung.org

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.