Kradolf erhält einen neuen Doppelkindergarten

In der Volksschulgemeinde Region Sulgen genehmigten die Stimmbürger einen Baukredit von 2,215 Millionen Franken.

Georg Stelzner
Merken
Drucken
Teilen
So soll der neue Kindergarten in Kradolf gemäss Visualisierung aussehen.

So soll der neue Kindergarten in Kradolf gemäss Visualisierung aussehen.

Bild: PD

Die Baumaschinen können auffahren: In einer wegen der Coronavirus-Pandemie brieflich vorgenommenen Abstimmung befürwortete der Souverän der Volksschulgemeinde Region Sulgen den Baukredit für einen Doppelkindergarten in Kradolf mit grosser Mehrheit.

Bei einer Beteiligung von 11,42 Prozent sprachen sich 408 Stimmberechtigte für die Realisierung des Projekts aus, 88 votierten dagegen. Fünf Stimmzettel gingen leer ein, zwei waren ungültig.

Ziel ist die Eröffnung im Herbst 2021

Laut Schulpräsident Christoph Stäheli soll es noch im Laufe dieses Monats zur Baueingabe kommen, so dass Ende 2020 die Bauarbeiten in Angriff genommen werden könnten. Die Schulbehörde hatte den Neubau angesichts steigender Schülerzahlen beantragt. Er soll im Herbst 2021 eingeweiht werden.

Die Schulbehörde geht davon aus, dass in zwei Jahren eine vierte Kindergartenabteilung eröffnet werden muss. Im bestehenden Pavillon auf dem Areal der Primarschule Kradolf ist dafür kein Platz mehr. Er soll nun sanft saniert und in Zukunft für familienergänzende Angebote genutzt werden.

Deutliches Ja zur Rechnung 2019

Bei einer Beteiligung von 11,37 Prozent genehmigten die Stimmbürger der Volksschulgemeinde Region Sulgen die mit einem Gewinn von 1,411 Millionen Franken abschliessende Jahresrechnung. Den 469 zustimmenden Voten standen 25 ablehnende gegenüber. Sieben Stimmzettel waren leer, einer war ungültig. Budgetiert war ein Verlust von 141'800 Franken. (st)