Kompass Arbeitsintegration in Bischofszell wird zum Wegbereiter

Anja Senn aus Frasnacht ist an der Mitgliederversammlung in den Vorstand gewählt werden.

(red)
Hören
Drucken
Teilen
Roman Salzmann, Präsident von Kompass Arbeitsintegration, gratuliert Anja Senn zur Wahl in den Vorstand.

Roman Salzmann, Präsident von Kompass Arbeitsintegration, gratuliert Anja Senn zur Wahl in den Vorstand.

Bild: PD

Die professionelle Eingliederung von Arbeitslosen in den Berufsalltag auf der Basis anerkannter christlicher Grundwerte soll gefördert werden. Diese Absicht wurde an der Mitgliederversammlung von Kompass Arbeitsintegration in Bischofszell am 4. März vergangener Woche bekräftigt.

In Kontakt mit dem Kanton

Neu in den Vorstand gewählt wurde Anja Senn aus Frasnacht. Der Vereinsvorstand nimmt als Aufsichtsorgan die strategische Führung von Kompass Arbeitsintegration wahr und pflegt das wirtschaftliche, po- litische und soziale Netzwerk sowie den Kontakt zum kantonalen Auftraggeber, dem Amt für Wirtschaft und Arbeit.

Präsident Roman Salzmann freute sich, dass Anja Senn als neu gewählte Aktuarin den Vorstand unterstützen wird. Senn arbeitet bei den Sozialen Diensten in Amriswil und bringt damit einen wichtigen Erfahrungsschatz ein.

Zielführend und zukunftsorientiert

An der Mitgliederversammlung konnte Roman Salzmann bekannt geben, dass die Lobbyingarbeit im eidgenössischen Parlament zum Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungswesen erfolgreich verlaufen sei: «Die bewährte Lösung im Thurgau mit der regelmässigen Anpassung von Betriebskonzepten ist zielführend und zukunftsorientiert.»

Damit dies weiterhin möglich ist, habe man sich bei den Parlamentsmitgliedern dafür eingesetzt: «Ich hoffe, dass diese Praxis wegen unseres guten Leistungsausweises und wegen unserer national tiefsten Kosten in der ganzen Schweiz Schule machen wird.»