Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kinder vergraben ihre Wünsche an der Thomas-Bornhauser-Strasse in Arbon

Knapp ein Jahr verzögert findet die Grundsteinlegung für den Neubau des Doppelkindergartens «Bergli» statt.
Eva Wenaweser
Die Kinder vergraben ihre selbst gestalteten Ziegelsteine in den vier Ecken der Baustelle. (Bild: Donato Caspari)

Die Kinder vergraben ihre selbst gestalteten Ziegelsteine in den vier Ecken der Baustelle. (Bild: Donato Caspari)

Die gelben Bagger der Firma Stutz stehen am Dienstagmorgen vor dem geplanten Kindergarten an der Thomas-Bornhauser-Strasse in Arbon. Der Lärm ist nicht zu überhören. Plötzlich wird es still, und eine lange Zweierreihe mit kleinen Kindern nähert sich dem Schauplatz. Sie alle tragen einen orangen Leuchtstreifen. Aufgeregt zappeln sie bei der Begrüssungsrede der Primarschulpräsidentin Regina Hiller herum. Diese erzählt vom alten Kindergarten und ihren Wünschen für den Neuen. Zudem berichtet Hiller, dass beim Abbruch des alten Gebäudes einen Zeitungsartikel aus dem Jahre 1946 gefunden wurde.

Nach ihrer Ansprache und derjenigen des Behördenmitgliedes und Baukommissionspräsidenten Feliciano Gervasi, der sich für den Bau eine unfallfreie Zeit und danach für die Kinder viel Freude mit dem neuen Kindergarten wünscht, können die Kindergärtler mit ihrem Programm loslegen. Mit der Hilfe von zwei Lehrerinnen singen sie ein Lied.

Sie vergraben die guten Wünsche in der Erde

Insgesamt vier Ziegelsteine haben die beiden Kindergartenklassen aus der Römerstrasse und dem Kinderhaus gestaltet. Für jede Ecke des Neubaus ist ein Stein eingeplant. Die ursprünglich roten Backsteine sind zuerst in einer weissen Farbe von den Kindern grundiert worden. So sollen die aufgemalten Motive und Botschaften noch besser zur Geltung kommen. Zu sehen sind Marienkäfer. Die roten Tierchen mit den schwarzen Punkten haben auf dem hellen weiss einen tollen Effekt. An den Seiten der Steine haben die Kinder zudem noch ihre Wünsche für den neuen Kindergarten in Worte gefasst. Unter anderem wünschen sie sich einen schönen Kindergarten mit vielen Ecken und Nischen zum Spielen. Zudem soll man darin tolle Freundschaften bilden und vieles entdecken können. Die Menschen im neuen Doppelkindergarten sollen gesund bleiben und fröhlich sein.

Nachdem die guten Gedanken verlesen sind, werden die Kinder aufgefordert, sich eine der bunten Schaufel aus dem Holzwagen zu schnappen und mit dem eingraben loszulegen. Das lassen sich die Kindergärtler nicht zweimal sagen. Sie sind sofort mit Freude dabei und einige der zahlreich erschienenen Eltern müssen sich in Acht nehmen, damit sie nicht schmutzig werden. Hiller meint:

«Ziel ist es, etwas unvergängliches und robustes im Boden zu vergraben. Die guten Wünsche sollen uns bei unserer Arbeit auf Schritt und Tritt begleiten».

Der 2.25 Millionen Franken teure Neubau sei aufgrund der steigenden Kinderzahlen nötig. Dass der Doppelkindergarten wie geplant in einem Jahr fertig ist, sei laut Hiller zum jetzigen Zeitpunkt durchaus realistisch. Aber Unvorhergesehenes gäbe es immer, daher gäbe es zum jetzigen Zeitpunkt keine Garantie für den geplanten Einzug in die neuen Räumlichkeiten im Herbst 2020.


Grundsteinlegung für den Neubau des Doppelkindergartens

Geplant war der Baustart vor einem Jahr. Durch die Einsprache eines Anwohners, wurde dieser Prozess verzögert und es kam im September 2019 erst zum Abbruch des alten Gebäudes. Der Einsprecher war vor allem um die Sicherheit der Kinder besorgt. Mit dem Bau des Kindergartens erwartete er auch ein höheres Verkehrsaufkommen in der Umgebung wegen sogenannter Elterntaxis. Zusammen mit der Stadt wurde ein Kompromiss gefunden und den Arbeiten steht nichts mehr im Wege. Der Kindergarten soll im Herbst 2020 in Betrieb genommen werden. Die zusätzlichen Kosten, die wegen der Verzögerung anfielen, kann man laut Regina Hiller, Primarschulpräsidentin, noch nicht genau beziffern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.