Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bildstrecke

Kinder und Eltern sind begeistert von der Elbi-Expo in Weinfelden

Die Erlebnis-und Bildungsmesse erfreut sich grosser Beliebtheit. Auch bei der dritten Auflage am Sonntag strömten die Besucher scharenweise zum Berufsbildungszentrum.
Monika Wick
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
Weinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo WeinfeldenWeinfelden TG , 26.05.2019 / Elbi - Expo Weinfelden
11 Bilder

Weinfelder Elbi-Expo begeistert Kinder und Erwachsene

Celina steht mit beiden Beinen fest auf einem Brett. Durch das Verlagern ihres Gewichts versucht das 6-jährige Mädchen die Kugel, die sich darin befindet, durch verschiedene Kanäle ins Ziel zu befördern. Zusammen mit ihrem Vater Daniel Burgmer ist Celina zu Gast an der Erlebnis- und Bildungsmesse Elbi-Expo. «Die Messe ist sehr abwechslungsreich. Mich interessieren vor allem Ausbildungsmöglichkeiten für meine Tochter», sagt Daniel Burgmer.

«Das Programm der Elbi-Expo ist beeindruckend. Was hier an Informationen, Weiterbildung Unterhaltung, Spiel und Spass geboten wird, ist einmalig und verdient grosse Anerkennung», stellt auch Cornelia Komposch in ihrer Rede an der Eröffnungsfeier fest. Laut der Regierungspräsidentin geht es an der Elbi-Expo darum, den Eltern das vielfältige Angebot, welches das Elternsein im Kanton unterstützt und begleitet, bekannt zu machen. «Elternbildung hat in unserer multikulturellen, schnelllebigen, globalen und zunehmend virtuellen Welt an Bedeutung gewonnen. Mehr noch – sie ist unverzichtbar», sagt sie.

Erwartungen mehr als erfüllt

Patric und Andrea Brugger sind eigens für die Elbi-Expo aus Wagenhausen angereist. Mit ihren beiden Töchtern Malea und Naima sind sie auf dem Weg zu einer von der Musikschule Weinfelden angebotenen Tanzanimation. «Die Messe spricht uns als Familie an und beinhaltet viele spannende Themen. Unsere Erwartungen wurden erfüllt», erklärt Patric Brugger.

Um die Mittagszeit ist kaum ein Durchkommen mehr, immer mehr Menschen strömen auf das Gelände. Vor dem Stand von Peter Kramer hat sich bereits eine Warteschlange gebildet. Geduldig warten Kinder darauf, dass der Ballonkünstler ihre Wünsche erfüllt. Jamie und Ian ordern Ninja-Turtles und ein Ninja-Schwert. «Ich hüte die beiden heute und habe die Gelegenheit für einen gemeinsamen Besuch genutzt. Es hat sich gelohnt, die Messe ist phänomenal», erklärt Grossmutter Elisabeth Ofner.

Derweil baut Pirat Jack Sparrow alias Benedikt Fuhrimann mit Helfern ein riesiges Piratenschiff. «Wir wollen Kindern und Eltern Raum für eine gemeinsame Aktivität bieten», sagt der Bereichsleiter Mütter- und Väterberatung der Perspektive Thurgau.

Rund 40 Institutionen vertreten

Bereits zum dritten Mal öffnete am Sonntag die Elbi-Expo, Erlebnis- und Bildungsmesse, ihre Pforten. Veranstaltet wurde die Messe von der TAGEO, der Thurgauischen Arbeitsgemeinschaft für Elternorganisatoren. Rund 40 Organisationen und Institutionen präsentierten in und um das Berufsbildungszentrum Weinfelden ihr Angebot. Die Bereiche deckten viele Themen von Geburt über Kinder- und Jugendfragen bis hin zur Trauerbegleitung ab. Neben Workshops standen zahlreiche Referate auf dem Programm, darunter «Spielen ist das Arbeiten des 21. Jahrhunderts» von Nando Stöckli oder «Kinder ins Freie, Kinder ans Licht» von Marco Hüttenmoser. Zudem diskutierte SRF-Moderator Reto Scherrer mit Fachpersonen über Spielräume und Spielkultur. (mwi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.