Kabarett in Kreuzlingen
Das KIK-Festival will zum 20-Jahr-Jubiläum das Verpasste nachholen – und man startet schon im Juli mit zwei Nassmachern

20 Auftritte hatte Programmleiter Micky Altdorf für die Jubiläumsausgabe von Kabarett in Kreuzlingen versprochen. Es werden nun sogar 22, weil es aus der Pandemie-Zwangspause noch einiges «abzuarbeiten» gibt. Auch Lisa Eckhart soll es im Dezember endlich wieder nach Kreuzlingen schaffen.

Urs Brüschweiler
Merken
Drucken
Teilen
Wegen eines Gewitters musste das Komikerduo Oropax 2015 im Schwimmbad Hörnli improvisieren und sein gesamtes Programm umstellen.

Wegen eines Gewitters musste das Komikerduo Oropax 2015 im Schwimmbad Hörnli improvisieren und sein gesamtes Programm umstellen.

Bild: Reto Martin
(25. Juli 2015)

«Volker hat ein Jahresabo im Freibad Hörnli.» Programmleiter Micky Altdorf kennt seine Künstler. Zum Restart von Kabarett in Kreuzlingen holt er Oropax in die Badi, ein Heimspiel, zumindest für die eine Hälfte des Comedy-Duos. Volker wohnt in Konstanz.

Oropax bestreiten den ersten Open-Air-KIK-Anlass seit 2015.

Oropax bestreiten den ersten Open-Air-KIK-Anlass seit 2015.

Bild: PD

Am 8. Juli folgt der Aufgalopp zum Jubiläumsfestival. Der garantiert feuchte und fröhliche Abend im Hörnli wird sicher ein Höhepunkt. Es ist der erste Open-Air-Anlass des KIK, abgesehen vom ersten Oropax-Badi-Auftritt im Sommer 2015, der allerdings eine wahre Regenschlacht wurde.

Fast ausschliesslich Preisträger der Kleinkunst

Das eigentliche Festival 2021/2022 beginnt dann im Oktober mit dem Thurgauer Abend und dauert bis in den März hinein. «20 Jahre KIK und kein bisschen leise», lautet das Motto. Es wird ein dicht gedrängtes Programm mit zahlreichen hochkarätigen Künstlern. Rolf Miller, Ursus & Nadeschkin, Simon Enzler, Urban Priol und Sebastian Pufpaff werden sich beispielsweise die Ehre geben. Besonders freut sich Altdorf aber auch immer auf die noch unbekannten Namen. Er hat sich mit dem KIK den Ruf eines Talent-Entdeckers erarbeitet und holte schon viele Künstler nach Kreuzlingen, bevor sie zur TV-Karriere ansetzten.

Lisa Eckhart, Kabarettistin.

Lisa Eckhart, Kabarettistin.

Bild: PD

Auch die österreichische Skandalnudel Lisa Eckhart ist am 10. Dezember am Start, nachdem ihr Auftritt genau ein Jahr zuvor pandemiebedingt verschoben werden musste. Überhaupt hatte Programmleiter Micky Altdorf sehr viele Umbuchungen zu tätigen. «Ausser für Josef Hader, dessen Auftritt wir letztes Jahr innerhalb von 24 Stunden absagen mussten, konnten wir mit allen Künstlern einen neuen Termin finden.» Gespielt werden die 22 Auftritte an vier Orten: im Dreispitz, in der Semi-Aula und im Bottighofer Dorfzentrum. Dazu wird das KIK voraussichtlich einige der letzten Darbietungen im Theater an der Grenze veranstalten. Das Theater zieht bekanntlich um ins Kult-X. «Aber wir werden das alte Haus noch etwas geniessen.»

Vorfreude auf den Restart

KIK-Programmleiter Micky Altdorf.

KIK-Programmleiter Micky Altdorf.

Bild: Donato Caspari (16. Oktober 2020)

Die Pandemie habe dem KIK-Festival, das 2002 zum ersten Mal stattfande, zwar einen riesigen Aufwand beschert, erzählt Micky Altdorf. Aber finanziell sei man dank ehrenamtlicher Helfer nicht über die Massen betroffen. Auch die Künstler seien froh, wenn man ihnen nun wieder eine Auftrittsplattform bieten könne. Dass es in den Wintermonaten erneut schwierig werden könnte für Publikumsveranstaltungen, hofft der Programmleiter nicht. Aber er trägt das Restrisiko wie gewohnt mit Humor:

«Wir hoffen, dass die sibirische Mutante im Permafrost hängen bleibt.»

Der Vorverkauf für Oropax am 8. Juli im Hörnli läuft. www.seetickets.ch.
Infos zum Jubiläumsfestival gibts ab 9. Juli auf www.kik-kreuzlingen.ch.