Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Junger Mann ertrinkt fast im Hafen von Romanshorn

Wie jetzt bekannt wird, hat sich am Samstagmorgen in der Hafenstadt ein kleines Drama abgespielt. Passanten retteten einen 27-Jährigen aus dem Wasser bei der Tankstelle am Hafen.
Markus Schoch
Der Hafen von Romanshorn war am Samstagmorgen Schauplatz eines kleinen Dramas. (Bild: Reto Martin)

Der Hafen von Romanshorn war am Samstagmorgen Schauplatz eines kleinen Dramas. (Bild: Reto Martin)

Der Mann sei alkoholisiert gewesen, berichten Augenzeugen. Die Polizei kann diese Aussage nicht bestätigen. Sie wurde um 9.50 Uhr alarmiert und war dann schnell vor Ort. Die genauen Umstände des Vorfalles seien Gegenstand von Abklärungen, sagt Mario Christen, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. Der Mann musste reanimiert werden und wurde dann vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Polizei nimmt 19-Jährigen in Gewahrsam

Einem 19-Jährigen ging alles viel zu langsam. Weil er verbal ausfällig wurde und sich aggressiv gegenüber den Einsatzkräften verhielt, wurde er von der Polizei vorübergehend in Gewahrsam genommen und betreut, so dass die Rettungskräfte in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen konnten. «Er war sehr aufgebracht, hat sich dann auf dem Polizeiposten schnell beruhigt und konnte wieder entlassen werden», sagt Christen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.