Junge Schwinger standen in Güttingen im Sägemehl

Das erste Mal gab es im Thurgau ein Nachwuchs-Hallenschwingen im Winter. 180 Kinder haben am Samstag die Gelegenheit für einen Wettkampf genutzt.

Annika Wepfer
Drucken
Teilen
Die jungen Schwinger nehmen den ersten Hallen-Wettkampf im Thurgau ernst. (Bild: Andrea Stalder)

Die jungen Schwinger nehmen den ersten Hallen-Wettkampf im Thurgau ernst. (Bild: Andrea Stalder)

«Im Winter gibt es keine Möglichkeit an Nachwuchs-Schwingwettkämpfen teilzunehmen, obwohl das Training nicht wegfällt», sagt der Organisator, des ersten Thurgauer Nachwuchs-Hallenschwingens in Güttingen, Hans Notz. 180 Kinder haben am Samstag ihr Glück versucht. Der Anlass soll ab jetzt jedes Jahr durchgeführt werden. Es gebe fünf Unterverbände im Thurgau, erzählt Notz. Diese sollen den Anlass abwechslungsweise organisieren. «Nächstes Jahr wird er beispielsweise in Frauenfeld stattfinden.»

Die jungen Schwinger nehmen die Startgelegenheit im Winter gerne wahr. (Bild: Andrea Stalder)

Die jungen Schwinger nehmen die Startgelegenheit im Winter gerne wahr. (Bild: Andrea Stalder)

Es sei ein guter Start gewesen, auf dem sich aufbauen lasse, sagt Notz. Ausserdem möchte man im Thurgau eine Plattform für Nachwuchs-Schwinger schaffen.

Weitere Infos und einige Resultate unter: www.schwingen-tg.ch/1-thurgauer-nachwuchs-hallenschwingfest-in-guettingen/

Schwinger schätzen die Kameradschaft

Am Freitagabend feierte der Thurgauer Kantonale Schwingerverband seinen Saisonschluss. Der Nachwuchs und die Aktiven haben mit Funktionären und Fans auf die Erfolge angestossen.
Monika Wick