Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Junge Musiker verzaubern das Publikum im Rathaussaal in Weinfelden

Das Jugendorchester Vivace und die Kammermusikformationen des Jugendorchesters Thurgau gaben am Sonntag ein vielseitiges Winterkonzert im Rathaus.
Manuela Olgiati

Anspruchsvolle Kammermusik, dazu Zirkusklänge. Eine seltene Kombination. So mancher Zuhörer sitzt am Sonntag mit geschlossenen Augen da. Klassisch stimmen Viola, Violine, Violoncello ein. Es ist noch früh am Abend, die Sonne setzt schattenhafte Fragmente im Rathaussaal. So erscheint es, als ob die ersten Kammermusikformationen ins Scheinwerferlicht treten.

Sechs Formationen beeindrucken mit ihren ausdrucksstarken Auftritten und Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart. Musikalische Talente gibt es im Jugendorchester viele. Mit ihrem Spiel wecken schon 10- bis 20-jährige Musiker Emotionen bei den Zuhörern. Dazu lassen sie ihre Instrumente virtuos erklingen.

Das Orchester überzeugt mit Feinheiten

Talent alleine reicht nicht fürs Mitspielen im Orchester Zwei Frauen nicken sich zu: «Es hat sich gelohnt, an das Konzert zu kommen», sagt die eine. «Für dieses Können braucht es Talent und viel Übung», sagt Besucherin Rosmarie Höltschi. Die «Zehn Stücke für Streichorchester» von Béla Bartók interpretiert das Jugendorchester Vivace der Musikschule Weinfelden.

Ganz konzentriert auf Feinheiten und Schattierungen überzeugt das Orchester. Den krönenden Abschluss feiert es mit Unterstützung des Jugendorchesters Thurgau mit «Zirkusklänge für Streichorchester». Das Konzert in fünf Sätzen des Schweizer Komponisten Patrick Huck bedient sich schneller Bewegungen.

Jugendorchester geht auf Tournee

So können sich die Zuhörer in ihrer Vorstellungskraft ganz in die glitzernde Welt der Artisten, Akrobaten und Clowns in der Manege versetzen. «Beide Orchester stehen unter der Leitung von Dirigent Gabriel Estarellas Pascual», sagt Musikschulleiter Andreas Schweizer.

Von Estarellas Orchesterführung können sich die Zuhörer am Mitte März auch mit Werken von Sibelius, Séjourné und Mendelssohn überzeugen lassen: Er geht mit dem Jugendorchester Thurgau mit einem neuen Konzertprogramm auf Tournee. Premiere ist am Sonntag, 17. März um 17 Uhr, in der Katholischen Kirche Weinfelden. Als Gastsolist mit auf Tournee ist dann auch der Marimbafon-Spieler Benjamin Glauser.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.