Konzert
Niculin Janett spielt auf für träumerische Tänze im eiszueis in Weinfelden

Der Jazzclub Weinfelden veranstaltet am 18. September ein Konzert mit Musik aus diversen Genres. Der junge Mittelthurgauer Saxofonist Niculin Janett präsentiert mit seinem Ensemble die Suite «Rêveries Dansantes».

Drucken
Teilen
Die Kulturpreisträgerfamilie Janett spielt auch im Ensemble zusammen. Niculin Janett spielt das Saxofon.

Die Kulturpreisträgerfamilie Janett spielt auch im Ensemble zusammen. Niculin Janett spielt das Saxofon.

Bild: Andrea Stalder

Niculin Janett hat eine Suite komponiert. Der junge Musiker aus dem Mittelthurgau ist schon immer in diversen Genres unterwegs. Als Teil der Familie Janett ist er Träger des Kulturpreises 2020. Im aktuellen Projekt spielt er unter anderem mit seiner Schwester Christina zusammen.

In «Rêveries Dansantes» vereinen sich Jazz, Klassik und Volksmusik zu einer neunteiligen Suite für Streichquintett und Saxofon. Komponist Niculin Janett verwebt folkloristische Melodien mit Rhythmen aus dem Jazz und unterlegt sie mit dem harmonischen Reichtum klassischer Klänge. Es entsteht eine frohlockend melancholische Musik. Bewegt, nachdenklich und einfühlsam. Tanzende Träumereien, eben.

Das Konzert – organisiert vom 8570 Jazzclub – im Eventlokal eiszueis beim Kradolfer Gipserhandwerk an der Wilerstrasse beginnt am Samstag, 18. September, um 20.15 Uhr. (red)

www.8570jazzclub.ch