Im Thurgau gibt es am Wochenende Weingenuss statt Festreden

Am Wochenende findet die Aktion «Offene Weinkeller 2020» statt. Aus der Region Mittelthurgau beteiligen sich sieben Weingüter, ebenfalls dabei sind Winzer aus der Region Frauenfeld.

Mario Testa
Drucken
Teilen
Der Weinfelder Winzer Michael Burkhart stösselt die Maische in einem der Stahltanks im Weinkeller.

Der Weinfelder Winzer Michael Burkhart stösselt die Maische in einem der Stahltanks im Weinkeller.

Bild: Andrea Stalder
(Weinfelden, Oktober 2018)

Die Bundesfeiern am 1. August fallen fast überall aus. Trotzdem kann die Bevölkerung an diesem Wochenende etwas erleben. Im Rahmen der Aktion «Offene Weinkeller 2020» des Branchenverbands Deutschschweizer Wein veranstalten die Winzer Degustationen und Führungen durch die Weinkeller. «Wir machen diesmal auch mit», sagt Martin Wolfer. Sonst finde dieser Anlass jeweils am 1. Mai statt, was für ihn zu früh sei.

Winzer Martin Wolfer.

Winzer Martin Wolfer.

(Bild: Mario Testa)
«Aber dieses Jahr mit der Verschiebung auf den 1. und 2. August passt es auch für uns.»

Auf dem Weingut Wolfer wird es nebst Degustationsmöglichkeiten und Kellerführungen auch eine Festwirtschaft mit Herbert Gautschis Holzchuchi geben und Spiele für die Kinder.

Anlass mit Signalwirkung

Winzer Benno Forster.

Winzer Benno Forster.

Bild: Reto Martin

Auch Benno Forster öffnet während zweier Tage seinen Weinkeller für alle Interessierten. «Ich kann überhaupt nicht abschätzen, wie viele Gäste vorbeikommen. Ich lasse mich überraschen», sagt der Weinfelder Winzer. «Aber die Leute sollen gemütlich beisammen sitzen, Wein geniessen und plaudern können.» Ihm sei auch das Signal wichtig, welche die Winzer mit der Aktion aussenden.

«Wir machen etwas gemeinsam und zeigen unser Handwerk der Bevölkerung.»
Winzer Michael Burkhart.

Winzer Michael Burkhart.

Bild: Andrea Stalder

Auch Michael Burkhart hat sich zur Teilnahme an den Offenen Weinkellern entschieden. Er hat sogar zusätzlich einen Brunch organisiert. «Der Brunch ist bereits ausgebucht. Aber von 11 bis 17 Uhr gibt es auch bei uns Degustationen und Kellerführungen, dazu eine Festwirtschaft mit Raclette.»

Winzer Markus Held.

Winzer Markus Held.

Bild: Mario Testa

An seinem Standort in Boltshausen öffnet Markus Held während des Wochenendes nebst seinem Weingut auch das Besenbeizli mit Kuchenbuffet und Kaffee.

Sieben machen mit

Teilnehmende Winzer

An der Aktion «Offene Weinkeller 2020» beteiligen sich von den Winzern im Thurgau:
- Weingut Burkhart, Weinfelden
- Weingut Wolfer, Weinfelden
- Forster Weinbau, Weinfelden
- Weinbau Held, Boltshausen
- Hof Fankhauser, Engwang
- Aus der Au Weine, Ottoberg
- Büchi Hofgut, Boltshausen
- Rebgut Sunnehalde, Weinfelden
- Türmliwy, Götighofen
- Huberwein, Götighofen
- Stiftung Kartauses Ittingen
- Weingut Engel, Uesslingen
- Trotten-Hof, Iselisberg
- Wägeli Weinbau, Buch
- Haag Weine, Hüttwilen
- Schmidweine, Schlattingen
- Weinbau zum Weinberg, Amriswil
- BBZ Arenenberg, Salenstein
Die Weingüter öffnen am 1. und 2. August jeweils von 11 bis 17 Uhr ihre Tore.

Mehr zum Thema