In Mauren feiern sie den Dorfpöstler: René hatte seine letzte Fahrt

31 Jahre lang war René Schilling als Zusteller für die Post in Mauren unterwegs. Nun geht der beliebte Pöstler in Pension.

Merken
Drucken
Teilen
Das Post-Team verabschiedet ihren Kollegen René Schilling in den Ruhestand.

Das Post-Team verabschiedet ihren Kollegen René Schilling in den Ruhestand.

Bild: PD
René Schilling sortiert die Post für seine letzte Zustellung.

René Schilling sortiert die Post für seine letzte Zustellung.

Bild: PD

(red) Das dreirädrige Zustellfahrzeug, das am Freitag vor einer Woche die Post von Bürglen nach Mauren auslieferte, zog viele Blicke auf sich. Neben einem Plakat mit der Aufschrift «Renés letzte Fahrt...» zierten viele bunte Ballone das Elektrofahrzeug.

Zu seiner Pensionierung wurde René Schilling von seinen Kollegen auf eine spezielle Posttour geschickt, die in einem Apéro mit der Bevölkerung von Mauren gipfelte. René Schilling arbeitete seit 1973 bei der Post. 31 Jahre lang belieferte er die Maurer Bevölkerung mit Briefen und Paketen.