In Frauenfeld laden die Winzer ein zum Apéro - und die Bevölkerung kommt

Am Samstag fand in der Frauenfelder Altstadt der Winzerapéro statt. Zuvor musste der beliebte Anlass coronabedingt mehrfach verschoben werden.

Andreas Taverner
Drucken
Teilen
Kornelija Selesi, Nina Wägeli und Rahel Stäheli servieren den Passanten eine grosse Auswahl ihrer Weine.

Kornelija Selesi, Nina Wägeli und Rahel Stäheli servieren den Passanten eine grosse Auswahl ihrer Weine.

Bild: Andreas Taverner (Frauenfeld, 4. Juli 2020)
Werner Dickenmann und Hans-Peter Wägeli stossen an.

Werner Dickenmann und Hans-Peter Wägeli stossen an.

Bild: Andreas Taverner (Frauenfeld, 4. Juli 2020)

«Es ist eine Freude, wieder in die Altstadt zurückzukehren», sagt Werner Dickenmann aus Frauenfeld. Hans-Peter Wägeli aus Buch bei Uesslingen meint: «Wir kommen vom Land wieder in die Stadt und können unsere Produkte einem aufgestellten Publikum präsentieren. Zum Beispiel den Rosé d’Amour.»

Willy und Jolanda Strupler geniessen den Winzerapéro.

Willy und Jolanda Strupler geniessen den Winzerapéro.

Bild: Andreas Taverner (Frauenfeld, 4. Juli 2020)

Auch aus Buch ist Nina Wägeli. «Der Winzerapéro bringt die Leute wieder zusammen», stellt sie fest. Rahel Stäheli, Frauenfeld hilft gerne mit am Anlass. «Ich freue mich, wenn ich den Besuchern ein Lächeln in Gesicht zaubern kann», sagt Kornelija Selesi aus Illhart.

Geniessen ist das Ziel

Willy und Jolanda Strupler aus Frauenfeld sind Genussmenschen. «Wir geniessen es, wieder einmal am Winzerapéro teilnehmen zu können», sagt Jolanda. Willy ergänzt: «Ich freue mich auf das Mittagessen und den Wein», beides wird er geniessen wie er sagt.

Mehr zum Thema