Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Diktator ist gestürzt: In Ermatingen geht eine Ära zu Ende

Die Groppenfasnacht läuft. Zum letzten Mal entriss das Komitee dem abtretenden Gemeindepräsident Martin Stuber die Macht.
Margrith Pfister-Kübler
Gemeindepräsident Martin Stuber übergibt den Rathaus-Schlüssel an Obergropp Rico Thurnheer. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

Gemeindepräsident Martin Stuber übergibt den Rathaus-Schlüssel an Obergropp Rico Thurnheer. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

In luftiger Höhe hat Obergropp Rico Thurnheer am Freitag die Macht ergriffen und den Gemeindepräsidenten Martin Stuber abgesetzt. Er sei aber nur der Doppelgänger, meinte dieser. Denn jeder gewiefte Diktator habe einen solchen. Der Echte sei abgehauen, habe die Konten geräumt und das Geld auf Cayman Island deponiert.

Danach folgten Seitenhiebe gegen seinen Nachfolger Urs Tobler. Dieser plane eine Sauna und einen Wellnessbereich im Rathaus, Sterne-Koch Kuchlers werde künftig das Personal bekochen und es werde eine schwarze Kasse geben zur Finanzierung der Carrossen der Angestellten.

Auch dem Nachfolger soll man die Fehler vorhalten

Bevor sich der Doppelgänger absetzen liess, gab er den Groppen den Rat, auch seinem Nachfolger Schwächen und Fehler vorzuhalten. «Ich bin ein Opportunist», sagte er. Er wolle nun einen Job im Groppenkomitee.

Doch nach zwölf Jahren im Rathaus werde er nach der Pensionierung zuerst einen Monat mit dem Töff durch alle Schweizer Kantone reisen. Obergropp Rico Thurnheer beendete die Stuber-Ära und übernahm den Rathausschlüssel. In der Spezial-Edition der Groppen-Zeitung der «Stichlinge» ist niedergeschrieben, was der Gemeindepräsident in einem Dutzend Jahren geleistet hat. Vorbildlich habe er als dankbares Opfer hergehalten.

Programm Groppenfasnacht

Die Ermatinger Groppenfasnacht geht am Samstag weiter mit der Beizenfasnacht und am Sonntag, 14.01 Uhr, folgt der Kinder- und Familienumzug.

www.groppenfasnacht.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.