In Arbon werden zwei Postautolinien verlängert: Eine davon führt neu durch die Altstadt

Betroffen sind die Linien 210 und 211. Sie starten in Steinach und werden bis nach Arbon verlängert.

Drucken
Teilen
Künftig fährt das Postauto wieder durch die Altstadt von Arbon.

Künftig fährt das Postauto wieder durch die Altstadt von Arbon.

Bild: Max Eichenberger

(red) Auf den Fahrplanwechsel vom 13. Dezember werden die beiden Postautolinien 210 und 211 ab Steinach bis nach Arbon verlängert. Die Postautos der Linie 210 verkehren neu via Altstadt Arbon bis zum Bahnhof. Ab «Steinach, Kirche» werden die Haltestellen «Arbon, Bahnhof Ost» an der Bahnhofstrasse, «Arbon Schloss», «Arbon, Friedenstrasse» sowie «Arbon, Bahnhof» im Bushof bedient. Die Linie 211 wird ab «Steinach, Bifang» via «Arbon, Landquartstrasse» und «Arbon, Bündnerhof» zum Bahnhof Arbon verlängert.

Anschlüsse in verschiedene Richtungen

Die beiden Linien werden von Montag bis Freitag je von frühmorgens bis 20 Uhr im Halbstundentakt bedient. Nach 20 Uhr bis Mitternacht sowie am Wochenende fahren die Postautos jede Stunde. In Arbon entstehen Anschlüsse in verschiedene Richtungen, etwa von der Altstadt via Haltestelle «Arbon, Bahnhof Ost» an die S7 Richtung Rorschach und Romanshorn.

Bei der Landquartstrasse gibt es ab Steinach von der Linie 211 neue Anschlüsse an die Postautolinie 201, den Expressbus nach St. Gallen. Bis Ende 2013 hatte Postauto die Haltestelle «Arbon, Schloss» in beiden Fahrtrichtungen bedient, in den folgenden Jahren nur noch in Fahrtrichtung Roggwil–St. Gallen.

Weitere Informationen unter www.postauto.ch/arbon