Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Imposantes Gebläse gegen den Sturm

Der Musikverein Eintracht Güttingen spielte am Sonntag vor gefüllten Reihen in der evangelischen Kirche in Altnau. Moderiert wurde der Abend vom frischgebackenen Kreuzlinger Stadtrat Markus Brüllmann.
Judith Schuck
Applaus für Dirigent Benjamin Zwick und die Musikanten. (Bild: Judith Schuck)

Applaus für Dirigent Benjamin Zwick und die Musikanten. (Bild: Judith Schuck)

Mit fünf modernen Stücken und einem Weihnachtslied zum Abschluss verzauberten die Musiker des Musikvereins Eintracht Güttingen am Sonntagabend ihr Publikum. Draussen wüteten Sturm und Regen, während das Orchester drinnen mit Blasinstrumenten und Percussions nicht minder eindrucksvolle Klangwellen hervorbrachten. Die Eröffnung machte «Call Of Heroes» von Michael Geisler, eine Blechbläser-Fanfare mit Einwürfen von Holzbläsern. Darauf folgte «The Giants Of Mermaid» vom Österreicher Fritz Neuböck.

Markus Brüllmann erzählte einführend die Legende zum Stück, die von der unglücklichen Liebe eines Riesen und einer Nixe handelt, und als der Gründungsmythos für das niederösterreichische Schloss Orth gilt. Brüllmann spielt normalerweise den Es-Bass, eine tiefe Tuba. «Wegen des Wahlkampfs in Kreuzlingen fand er dieses Jahr nicht die Zeit zum Proben», erklärte Vereinspräsident Tristan Rutishauser, «aber wenn er schon keine Musik macht, soll er wenigstens reden.»

Der Dirigent leitet noch weitere Orchester

Diese Aufgabe erfüllte der neue Stadtrat auch gut bei der Anmoderation der drei folgenden Arrangements: «Vier Adagios» vom tschechischen Komponisten Pavel Staněk, «Dragon Fight» von Otto M. Schwarz sowie dem spanischen Marsch «El Toro Bravo» des Niederländers Kees Vlak. Die Stückauswahl traf Dirigent Benjamin Zwick, der seit 2011 das Orchester leitet. Neben dem MV Güttingen führt er noch drei weitere Ensembles, darunter das Thurgauer Jugend-Symphonieorchester.

Dank grosszügiger Spenden konnte Fähnrich Walter Gurtner eine neue, schmucke Fahne, die im März eingeweiht wurde, zu Pauken und Trompeten schwingen. Im März 2019 findet auch die nächste Abendunterhaltung des MV statt, dann in der Mehrzweckhalle Rotewis Güttingen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.