Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wenn der Magen rebelliert: Die neue Connyland-Bahn im Selbstversuch

In den Herbstferien hat der Lipperswiler Freizeitpark seine neuste Attraktion in Betrieb genommen. Der «Space Shot Tower» schiesst die Passagiere mit 5g auf 56 Meter Höhe.
Urs Brüschweiler

«Was hast du dir nur dabei gedacht?» Der Reporter ist eingepfercht im Sitz, der Sicherheitsbügel über den Schultern lässt kein Entrinnen mehr zu. Der Selbstversuch auf dem 56 Meter hohen «Space Shot Tower» scheint in den Sekunden vor dem Start keine gute Idee mehr gewesen zu sein. Es zischt im Innern des Mastes. Ohne Vorwarnung geht die Fahrt gen Himmel los. Mit dem Fünffachen des Eigengewichts werden die Passagiere in die Sitzschale gedrückt. Rundherum kreischen die Teenager. Der Magen rebelliert. Aber zum Problem wird das erst, wenn man an der Turmspitze angekommen ist und es gleich wieder mit 3g abwärts geht. Leer schlucken, tief ein- und ausatmen und schliesslich das Auspendeln geniessen.

Perfekte Aussicht auf den Golfplatz

Der Weitblick auf 50 Metern Höhe ist beeindruckend. Von der neusten Attraktion des Lipperswiler Freizeitparks hat der Fahrgast die perfekte Aussicht auf den Golfplatz. Der Moment dauert aber nur kurz. Unten angekommen stellen sich zwei junge Frauen gleich für den nächsten Ritt auf dem «Space Shot Tower» an. Cool war es, finden sie. Stimmt! Aber vor der nächsten Fahrt des Reporters muss sich dessen Magen erst beruhigen.

Der Turm kommt an bei den Teenagern

Connyland-Geschäftsführer Erich Brandenberger ist sehr zufrieden. Er sagt:

«Die ersten Rückmeldungen unserer Gäste sind irrsinnig gut. Die Besucher sind hell begeistert.»

Ursprünglich wollte man den Turm schon im Frühling eröffnen. Die Feineinstellungen des holländischen Lieferanten und die Abnahme des deutschen TÜVs verzögerten jedoch die Inbetriebnahme. Rechtzeitig vor den Herbstferien hat es nun geklappt. Überhaupt sei es ein sehr gutes Jahr für den Freizeitpark. Der heisse Sommer und nun auch der schöne Herbst hätten viel Publikum angelockt. Obwohl man nach wie vor ein Park für Familien sei, zähle man immer mehr Teenager und junge Erwachsene zu den Gästen.

Ein Pressluft-Katapult

Die Fahrt auf dem «Space Shot Tower» dauert nur knapp eine Minute. Mit Pressluft wird das Gerüst mit den zwölf Sitzen auf 56 Meter Höhe hinaufkatapultiert. Zuerst wird automatisch das Gewicht ermittelt und so der nötige Druck errechnet. Mit 5g geht es hinauf, anschliessend folgt der freie Fall hinab. Das Fahrgeschäft darf man ab 1,35 Meter Körpergrösse nutzen. Die Attraktion ist bis Saisonende am 21. Oktober jeweils ab 13 Uhr geöffnet. Ab dem kommenden Jahr ist sie auch morgens verfügbar.

www.connyland.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.