Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Interview

«Ich möchte mithelfen, die Blockaden in Kreuzlingen zu lösen»

Der frühere Gemeinde- und Stadtrat Guido Leutenegger von der Freien Liste ist einer der Gewinner und Rückkehrer ins Stadtparlament von Kreuzlingen.
Nicole D'Orazio
Guido Leutenegger, Freie Liste, kehrt in den Gemeinderat von Kreuzlingen zurück. (Bild: PD)

Guido Leutenegger, Freie Liste, kehrt in den Gemeinderat von Kreuzlingen zurück. (Bild: PD)

Wie gross war Ihre Freude am Sonntag, dass Sie mit 1290 Stimmen in den Gemeinderat gewählt worden sind?

Guido Leutenegger: Sehr gross. Das ist ein tolles Resultat. Ich war 16 Jahre weg von der Politik. Das ist eine lange Zeit. Es war daher schwierig abzuschätzen, wie meine Chancen stehen und wie die Stimmbürger meine Rückkehr sehen. Ich darf sagen, dass ich aus allen Lagern unterstützt ­wurde.

Dann war Ihre Kandidatur nicht einfach ein Mittel, um der Freien Liste möglichst viele Stimmen zu sichern?

Nein, überhaupt nicht. Ich habe wieder grosse Lust am Politisieren und konstruktiv mitzuwirken. Sonst hätte ich nicht kandidiert.

Was ist Ihre Motivation, und welche Anliegen verfolgen Sie im Parlament?

Kreuzlingen ist eine tolle Stadt, die sich zuweilen unter Wert verkauft. Ich kann mithelfen, die Stadt, unsere tolle Lage am See und die positiven Werte mitzuprägen. Es ist mir ein Anliegen, die Blockaden in der Stadt zu lösen. Damit meine ich zum Beispiel den Boulevard oder das Stadthaus. Es gehört zu meinen Stärken, dass ich lösungsorientiert bin und mithelfen kann, einen Konsens zu finden. Da hilft mir meine Erfahrung.

Es ist wichtig, dass wir den Zusammenhalt in der Stadt stärken. Wir müssen miteinander für Kreuzlingen anpacken. Ein riesiges Anliegen von mir ist zudem die Biodiversität. Da muss man auch auf kommunaler Ebene mit hoher Dringlichkeit verstärkt tätig werden.

Haben Sie weitere Ambitionen wie den Stadtrat?

Ich bin glücklich, dass ich wieder im Gemeinderat bin und starte vorerst damit. Alles andere wird sich weisen. Sag niemals nie ...

Müssen Sie nun Ihren Wohnsitz wieder nach Kreuzlingen verlegen?

Ich war faktisch immer mehr in Kreuzlingen als irgendwo anders. Unabhängig von der Wahl zügle ich mein Unternehmen Natur Konkret im Sommer von Ermatingen in die Stadt. Das war schon länger geplant und wir haben zwei Jahre nach den passenden Räumlichkeiten gesucht.

Waren Sie schon immer bei der Freien Liste?

Ja. Ich gehöre sogar zu den Gründungsmitgliedern und bin seit 1995 mit der Freien Liste verbunden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.