Hunderttausende Franken Schaden nach Scheunenbrand in Neukirch-Egnach

Beim Brand einer Scheune in Neukirch-Egnach in der Nacht auf Sonntag ist vermutlich Schaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurden niemand, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilte.

Drucken
Teilen
In der Thurgauer Gemeinde Neukirch-Egnach brannte in der Nacht eine Scheune lichterloh. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

In der Thurgauer Gemeinde Neukirch-Egnach brannte in der Nacht eine Scheune lichterloh. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

(sda/lim)

Kurz vor 3 Uhr in der Nacht gingen bei der kantonalen Notrufzentrale wegen der lichterloh brennenden Scheune im Weiler Gristen gleich mehrere Meldungen ein. Die Feuerwehren Egnach und Arbon kamen mit rund 80 Einsatzkräften vor Ort und konnten das Feuer löschen. Verletzt wurde gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau niemand.

Für die Klärung der Brandursache zog die Kantonspolizei ihren Brandermittlungsdienst und ihren kriminaltechnischen Dienst bei.

Aktuelle Nachrichten